Planung von Erd­wär­me­pum­pen: Was muss im Bereich der Geo­ther­mie beach­tet werden?

Die fachgerechte Auslegung der Erdwärmequelle ist Voraussetzung für eine funktionierende Heizung. Foto: BWP
Die fachgerechte Auslegung der Erdwärmequelle ist Voraussetzung für eine funktionierende Heizung. Foto: BWP

Zwar bestim­men Luft/Wasser-Wärmepumpen in Deutsch­land das Markt­ge­sche­hen. Erd­wär­me­pum­pen jedoch sind deut­lich effi­zi­en­ter.

Will man zuver­läs­sige und kon­ti­nu­ier­li­che Leis­tun­gen, sind sie das Mittel der Wahl. Ebenso eignen sie sich her­vor­ra­gend für die Kühlung eines Gebäu­des. Bei der Planung jedoch können gra­vie­rende Fehler gemacht werden, die im Betrieb hin­ter­her nicht mehr aus­zu­glei­chen sind.

Der gra­vie­rendste Fehler, der bei Erd­wär­me­pum­pen gemacht wird, sind – bei der ver­ti­ka­len Vari­ante – zu klein aus­ge­legte Boh­run­gen und dem­entspre­chend zu kleine Sonden. Das führt letzt­lich zu einem Dau­er­be­trieb der Pumpe, da die gewünschte Wär­me­leis­tung irgend­wie erreicht werden muss.

Das wie­derum setzt eine Ket­ten­re­ak­tion in Gang, aus der es kein Ent­kom­men gibt: Der strom­in­ten­sive Dau­er­be­trieb führt im Erd­reich zu einem per­ma­nen­ten Wär­me­ent­zug, der wie­derum Dau­er­frost im Erd­reich erzeugt. Die nor­ma­len Erdreich-Temperaturen von 10 bis 12 °C, bei denen eine Wär­me­pumpe arbei­tet, werden nicht mehr erreicht. Die Wär­me­pumpe wird inef­fi­zi­ent. Die Lauf­leis­tung muss zeit­lich aus­ge­dehnt werden. Das wie­derum führt zu einer wei­te­ren Ver­fros­tung des Bodens.

Viele Bun­des­län­der begren­zen des­we­gen die Tem­pe­ra­tur, mit der die Sole ins Erd­reich ein­ge­bracht werden darf. Der „Dau­er­frost im Erd­reich“ ist also ein Zustand, der nur bei extre­men Pla­nungs­feh­lern und Miss­ach­tung sämt­li­cher Aus­le­gungs­re­geln auf­tre­ten kann. …


Gekürzt. Geschrie­ben für IKZ. Zum Abo geht es hier. Erschie­nen in 01/2018. Der kom­plette Beitrag ist auch hier online zu lesen.

Mit der Infra­ro­t­hei­zung, befas­sen sich meine Energieblogger-Kollegen von energie​-exper​ten​.org hier.

1 Trackback / Pingback

  1. Zwei Millionen Solarheizungen ... sind keine Erfolgsmeldung

Kommentare sind geschlossen.