Tankläger sind der Rückhalt der deutschen Mineralölwirtschaft bei der Kundenversorgung. Foto: PRÄG

Tanklager – Rückhalt der Mineralölwirtschaft

von | 16. Februar 2018

Ohne die meist mittel­stän­di­schen Tanklager würde die Mine­ral­öl­wirt­schaft in Deutschland nicht funk­tio­nieren. Sie sorgen für die konti­nu­ier­liche Belie­ferung mit Heizöl, Benzin, Diesel und Co. Auch aus dem Markt der Zukunft sind sie nicht wegzudenken.

Die Tank­la­ger­in­dustrie ist ein ruhender Gigant, ohne den nichts läuft: 50 größere Zwischen­läger, meist für Tank­stellen, und 250 kleinere Läger, insbe­sondere für die Heizöl-​Versorgung, gibt es in Deutschland. Sie bringen es zusammen auf mehr als 12 Millionen Kubik­meter Lager­ka­pa­zität. Der weitaus größte Teil davon wird von unab­hän­gigen Lager­be­treibern, meist mittel­stän­di­schen Firmen, unterhalten.

Sie sorgen nicht nur für die reibungslose Versorgung der über 14.000 Tank­stellen und knapp sechs Millionen Ölheizer, sondern sie federn auch Notfälle ab. Erst im Früh­sommer kam es in der Total-​Raffinerie in Leuna zum Brand in einem Crackturm. Daraufhin fiel für mehrere Wochen die Benzin- und Diesel­pro­duktion aus. Die Konsu­menten bekamen davon fast nichts mit. Nur an wenigen Tank­stellen im mittel­deut­schen Raum kam es für sehr wenige Tage zu Liefer­eng­pässen. Auch hier sprangen die Läger ein und lieferten kurzfristig. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Brenn­stoff­spie­gel. Der voll­stän­dige Beitrag ist nur in der Ausgabe 02/​2018 zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...