Erneu­er­bare Ener­gien: Die Suche nach neuen Geschäfts­mo­del­len

Könnten eine Quelle für Grünstrom in der Direktvermarktung sein: Windkraftanlagen, die bald aus der Förderung herausfallen. Foto: Urbansky
Könnten eine Quelle für Grünstrom in der Direktvermarktung sein: Windkraftanlagen, die bald aus der Förderung herausfallen. Foto: Urbansky

Mie­ter­strom, Direkt­ver­mark­tung, digi­ta­li­sierte Bün­de­lung von Ange­bo­ten – welche der Geschäfts­mo­delle mit erneu­er­ba­ren Ener­gien sind für Ener­gie­ver­sor­ger erfolg­ver­spre­chend?

Die Ver­mark­tung von erneu­er­ba­ren Ener­gien ist ein viel­ver­spre­chen­des Geschäfts­mo­dell. Fast jeder der rund 1 000 Strom­ver­sor­ger hier­zu­lande hat mitt­ler­weile ein Öko­strom­pro­dukt im Port­fo­lio, Grün ist ein Muss. Die Zahl der wirk­lich nach­hal­ti­gen, 100-prozentigen Öko­stro­m­an­ge­bote ist aber über­sicht­lich. Viele Zer­ti­fi­ka­te­l­ö­sun­gen gaukeln den Ver­brau­chern grünen Strom vor, gelie­fert bekom­men sie aber schnö­den Grau­strom. …

Dabei steigt gerade die Nach­frage in der Indus­trie nach Grün­strom zuse­hends. Viele Unter­neh­men wollen ihn nicht nur aus Image­grün­den, sondern kaufen ihn aus wirt­schaft­li­cher Not­wen­dig­keit. Des­we­gen kommt es hier häufig zu Direkt­ko­ope­ra­tio­nen zwi­schen Öko­strom­an­bie­tern und pro­du­zie­ren­den Unter­neh­men. Denn viele sind darauf ange­wie­sen, mit grünem Strom zu fer­ti­gen, bezie­hungs­weise Gewerbe oder Handel zu betrei­ben.

Indus­trie will Grün­strom für die grüne Pro­duk­tion

Chris­tian Sdralek, bei Vat­ten­fall Team­lei­ter Pro­dukt­ma­nage­ment, nennt als Bei­spiel die Auto­bauer, die ihre Fahr­zeug­pro­duk­tion mit erneu­er­ba­rem Strom ver­sor­gen wollen. Das muss sich durch die ganze Wert­schöp­fungs­kette ziehen. Also kann ein Zulie­fe­rer wie etwa ein Ach­sen­pro­du­zent seine Pro­dukte nicht mit Grau­strom her­stel­len. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in den­Power­News vom 05.07.2018. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement-Paketen geht es hier.

Warum Ener­gie­spei­cher für die Ener­gie­wende not­wen­dig sind, beschreibt Energieblogger-Kollege Olof E. Matthaei hier auf sei­nem Blog Energie effi­zi­ent spa­ren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*