GRAVITY DELUXE: Durch das großflächige Sichtfenster kann das Flammenbild besonders gut gesehen werden. Besonderer Kniff: Der Türgriff ist abnehmbar. Foto: OfenKOPPE

Auto­ma­ti­sierte Pelletöfen auch ohne Stromanschluss

von | 19. Februar 2019

Fest­brenn­stofföfen, so sauber sie auch sein mögen, brauchen mehr Pflege, Wartung und Reinigung als eine Brenn­wert­heizung. Und doch sind es genau diese Geräte, die dem Ofen­lieb­haber Komfort nach persön­lichem Belieben bieten: Stromlos, halb­au­to­ma­tisch und auto­ma­tisch lässt sich höchst indi­vi­duell Bequem­lichkeit definieren.

Eine Kombi­nation aus strom­losen Pelletöfen und Nieder­volt­technik etwa bietet aktuell OfenKOPPE – der Festbrennstofftechnik-​Spezialist aus der Oberpfalz hat für fünf seiner halb­au­to­ma­ti­schen Pelletöfen eine auto­ma­tische Rüttelung mit bewährtem, kine­ti­schem Feder­triebwerk und für seine auto­ma­ti­schen Pelletöfen zusätzlich noch eine Steuerung über Smart­phone und Tablet instal­liert. Bei dieser Variante ist auch die Inte­gration eines Raum­ther­mo­stats möglich.

Kunden möchten ihren Ofen so einfach und bequem wie möglich betreiben, im Idealfall ohne eigenes Zutun. Mit der neuen Tech­no­logie erfüllen wir diesen Anspruch und Wunsch“, so Alexander Raben­stein, Tech­ni­scher Leiter bei OfenKOPPE. Herzstück ist die Steu­er­einheit, die im Ofen mittels Licht­schranke oder Tempe­ra­tur­fühler den Rüttel­vorgang auslöst. Auch eine elek­tro­nische Pellet­zu­führung wird damit möglich. Die Bedienung bleibt dabei denkbar einfach, der Antrieb geräuscharm und das natür­liche Flam­menbild erhalten.


Gekürzt. Geschrie­ben für Brenn­stoff­spie­gel. Der voll­stän­dige Beitrag ist nur in der Ausgabe 02/​2019 zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

PPA: Eine Win-win-win-Situation

PPA: Eine Win-win-win-Situation

Power Purchase Agreements kündigen sich derzeit als Trend an. Gerade im Nordosten Deutschlands wachsen PV-Anlagen ganz ohne EEG-Vergütung fast wie Pilze aus dem Boden. Versprechen sie doch allen drei Beteiligten Seiten - Energieproduzent, Netzbetreiber und...