»Ener­gie­dienst­leis­ter und Immo­bi­li­en­wirt­schaft ein­an­der näher­brin­gen«

Gunnar Wilhelm, Geschäftsführer (Sprecher) der GASAG Solution Plus. Foto: Gasag
Gunnar Wilhelm, Geschäftsführer (Sprecher) der GASAG Solution Plus. Foto: Gasag

Gunnar Wilhelm, Geschäfts­füh­rer der Gasag Solu­tion Plus, über das Gemein­schafts­un­ter­neh­men „G2Plus“ mit dem Facility‐Management‐Spezialisten Gegen­bauer.

E&M: Wie ist die Koope­ra­tion mit den Unter­neh­men der Immobilien‐ oder Woh­nungs­wirt­schaft auf­ge­stellt?

Wilhelm: Bisher ging es bei der Woh­nungs­wirt­schaft stets um eine ver­trag­li­che Zusam­men­ar­beit. Mit unserer Koope­ra­tion mit der Gegen­bauer Gruppe sind wir einen Schritt wei­ter­ge­gan­gen. Hier haben wir ein gemein­sa­mes neues Unter­neh­men gegrün­det, um mit einem renom­mier­ten Mit‐Gesellschafter aus der Faci­lity Management‐Branche jeweils bewährte Hand­lungs­fel­der mit Frei­hei­ten für neue Ansätze zu ver­knüp­fen.

Welche Felder deckt G2Plus ab?

Der Schwer­punkt ist die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­be­ra­tung und Erstel­lung indi­vi­du­el­ler Ener­gie­ef­fi­zi­enz­kon­zepte. Die Ener­gie­ex­per­ten unter­su­chen Immo­bi­lien aller Art und decken Ein­spar­po­ten­ziale auf. G2Plus berät und unter­stützt natür­lich auch bei den wei­te­ren Schrit­ten zur Umset­zung, was die meisten anderen Ener­gie­be­ra­ter nicht so bieten. Hier unter­stüt­zen die GASAG und Gegen­bauer die G2Plus inten­siv. Das Erstaun­li­che dabei ist, dass selbst in moder­nen Gebäu­den Ein­spar­po­ten­tiale auf­ge­zeigt werden können. …

Was bewog Sie letzt­lich, solche Koope­ra­tio­nen ein­zu­ge­hen?

Bei der Gegen­bauer Gruppe bestand das Bedürf­nis, diese Ener­gie­the­men den Kunden gezielt anbie­ten zu können. Und zwi­schen der Gegen­bauer Gruppe und der GASAG bestehen schon seit Jahren sehr gute Bezie­hun­gen, man kennt und schätzt sich. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in den Power­News vom 15.03.2019. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement‐Paketen geht es hier.