Aufbau einer Ölbrennerdüse Grafik: Weishaupt Quelle: tetec thermo technik, Danfoss

Düsen: Herzstück des Systems Ölheizung

von | 13. Januar 2020

Ohne Düse kein Öl, das sich verbrennen ließe. So klein Ölbren­ner­düsen auch sein mögen, so sind sie doch wahre Multi­ta­lente: Sie trans­por­tieren, filtern, bewegen und zerteilen das Heizöl und machen es erst einer ther­mi­schen Nutzung zugänglich. Sie sind sehr robust. Dennoch bedürfen auch sie Wartung und Pflege.

Die Düsen werden aus Messing oder Stahl in konischer und runder Kopfform gefertigt“, so Tobias Hanak, Technical Sales Deve­lo­pment Manager Burner Components bei Danfoss. Herge­stellt würden sie auch mittels Bohrer und Präge­stempel, womit bei den Düsen unter anderem auch Sprüh­winkel und Sprühbild sowie der Durch­fluss beein­flusst würden. Zudem erhielten sie mittels Tangen­ti­al­schlitzen einen Drall, der das Heizöl in der Düse in eine Rota­ti­ons­be­wegung versetze. Durch den damit entste­henden Zerstäu­bungs­effekt am Austritt der Düse und in Verbindung mit der Luft würde das Heizöl überhaupt erst in eine brennbare Form gebracht.

Die Düse stellt einen Wider­stand in der Düsen­leitung dar, durch den sich in Abhän­gigkeit von Düsen­größe und Pumpen­leistung ein Druck­gleich­ge­wicht einstellt, welches – solange die Pumpen­leistung ausrei­chend groß ist – durch den Druck­regler vorein­ge­stellt werden kann.

Die Leistung, also der Öldurchsatz, wird bestimmt durch die Düsen­größe und den Pumpen­druck, auch Zerstäu­bungs­druck genannt. Daraus leitet sich ein weiteres Merkmal ab: die Sprüh­bilder. Bei einem Leis­tungs­be­reich von 0,5 bis 5.000 Kilogramm je Stunde Durchsatz entstehen die Sprüh­bilder „voll” und „hohl”.

Düsen mit kleinerem Durchsatz neigen zum voll­ke­ge­ligen Sprühbild und Düsen mit größerem Durchsatz eher zum hohl­ke­ge­ligen Sprühbild. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Brenn­stoff­spie­gel. Der voll­stän­dige Beitrag ist nur in der Ausgabe 01/​2020 zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Interview mit Matthias von Senfft, International Sales Manager bei Spanner Re², www.holz-kraft.com Brennstoffspiegel: Wie würden Sie kurz den Vorteil von Holzvergasern gegenüber anderen Heiztechnologien beschrieben? von Senfft: Sie sind effizienter als...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...