Digitalisierte Steuerung ist für Heizungen mit Busmodulen möglich. Foto: Hosch

Was hat die Ölheizung vom Smart Metering?

von | 21. April 2020

Der Smart-​Meter-​Rollout für Strom­ver­bräuche kommt nicht so recht in Gang. Dabei bietet er die Möglichkeit, Strom­ver­bräuche digital zu erfassen, den Verbrau­chern schnell zugänglich zu machen und sie so zum Sparen anzuregen. 

Entspre­chende Lösungen für den Wärme­markt gibt es schon lange, eine gesetz­liche Pflicht für deren Einführung jedoch nicht. Dennoch sind sie prak­ti­kabel und in Bestands­sa­nie­rungen oder im Neubau immer eine Über­legung wert. Davon würde auch die Ölheizung profitieren.

Ein erstes Projekt für die digitale Wärme­über­wa­chung startete im letzten Jahr in der Haupt­stadt. Dort instal­lierte die Vattenfall-​Tochter Wärme Berlin flächen­de­ckend smarte Wärme­zähler, beginnend im Roten Rathaus, dem Sitz der Stadt­re­gierung. Nach und nach sollen alle Anschlüsse im etwa 2000 Kilometer langen Berliner Wärmenetz mit insgesamt 1,2 Millionen Kunden folgen.

Ausge­schlossen werden dann die üblichen Able­se­fehler sowie daraus entstandene falsche Rech­nungen. Alle 15 Minuten können zudem die Verbrauchs­daten an die Haus­halts­kunden abgebeben werden. Das wiederum ermög­licht verbrauchs­op­ti­mierte Liefe­rungen, aber eben auch ein ange­passtes Nutzerverhalten. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Brenn­stoff­spie­gel. Der voll­stän­dige Beitrag ist nur in der Ausgabe 04/​2020 zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...