Her­aus­for­de­rung Was­ser­stoff

Koordiniert die Konsultationen zum Netzentwicklungsplan Gas 2020 bis 2030: Bundesnetzagentur Foto: BNetzA

Die Fern­lei­tungs­netz­be­trei­ber (FNB) schrei­ben regel­mä­ßig die Wei­ter­ent­wick­lung ihrer Lei­tungs­sys­teme fort. Diese Erdgas-Netzentwicklungspläne dienen als Ori­en­tie­rung, was an Lei­tun­gen neu gebaut oder erhal­ten werden muss. Derzeit laufen die Pla­nun­gen für die nächste Dekade bis 2030. Eine große Her­aus­for­de­rung dabei: Erneu­er­ba­rer Was­ser­stoff, wie ihn Bun­des­re­gie­rung und EU ver­mehrt fordern, muss in die Netze inte­griert oder dafür ein eigenes System instal­liert werden.

Bis zum 28. August liefen die Kon­sul­ta­tio­nen für den der­zei­ti­gen Netz­ent­wick­lungs­plan Gas 2020–2030 (NEP), der Vor­ga­ben des Ener­gie­wirt­schafts­ge­set­zes und der Gas­netz­zu­gangs­ver­ord­nung erfül­len muss. Dabei kris­tal­li­sie­ren sich mehrere Eck­punkte heraus. Diese fußen unter anderem auf zwei Model­lie­rungs­va­ri­an­ten, die zum einen die Maß­nah­men ermit­teln, welche für die Erd­gas­netz­ent­wick­lung rele­vant sind (Basis­va­ri­ante), und die es zum anderen ermög­li­chen, über den Bedarf und die Ent­wick­lung von Was­ser­stoff­net­zen dis­ku­tie­ren zu können (Grün­gas­va­ri­ante).

Der Plan bildet die Grund­lage für die Dis­kus­sio­nen um die Dimen­sio­nie­rung eines Was­ser­stoff­net­zes und kann ein „erster Schritt hin zu einem natio­na­len und per­spek­ti­visch euro­päi­schen Was­ser­stoff­netz“ sein, so der Plan. Denn wenn wirk­lich ver­mehrt grüner oder blauer Was­ser­stoff pro­du­ziert wird, muss er in bestehende Netze inte­griert werden, was aber nur zu einem gerin­gen Pro­zent­an­teil möglich ist, oder er braucht eigene Netze. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in der Ausgabe 18/2020. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement‐Paketen geht es hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*