Muss über Erhalt der Zerschlagung der Gas-Union entschieden: Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender VNG AG, vor dem Hauptsitz der VNG in Leipzig. Foto: Eric Kemnitz/VNG

VNG übernimmt offiziell Gas-Union

von | 8. Oktober 2020

Der Leipziger Erdgas­dienst­leister VNG, dritt­größter Importeur in Deutschland, übernimmt den Endkun­den­ver­sorger Gas-​Union. Der Frank­furter Ener­gie­dienst­leister tummelt sich teils in den gleichen Geschäfts­feldern wie die Leipziger – also Groß­handeln Netz­be­treib, Dienst­leis­tungen. Wird das Tradi­ti­ons­un­ter­nehmen komplett inte­griert oder bleibt es erhalten?

Seit 1. Oktober ist es nun auch offiziell: Die Gas-​Union aus Frankfurt wird künftig von Leipzig aus gesteuert. Der Erdgas­groß­händler und Ener­gie­dienst­leister VNG übernimmt das Frank­furter Traditionsunternehmen …

Mit dem Erwerb der Gas-​Union als Wett­be­werber können wir unsere eigene Position auf dem deutschen Gasmarkt weiter stärken”, so VNG-​Vorstandsvorsitzender Ulf Heit­müller. Man sei in einem anspruchs­vollen Markt aktiv, der von einem hohen Wett­be­werbs­druck geprägt sei. Mit ihren Geschäfts­be­reichen Handel und Vertrieb, Transport und Spei­cherung sehe man im Erwerb der Gas-​Union eine sinnvolle Ergänzung zum eigenen Portfolio.

Geschäfts­be­reiche über­schneiden sich

Doch genau darin liegt die Crux. Die genannten Geschäfts­be­reiche werden auch von der VNG selbst oder von ihren Töchtern Ontras und VNG Gasspeicher betrieben. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in den Powernews am 2. Oktober 2020. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement-​Paketen geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...