Muss über Erhalt der Zerschlagung der Gas-Union entschieden: Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender VNG AG, vor dem Hauptsitz der VNG in Leipzig. Foto: Eric Kemnitz/VNG

VNG übernimmt offiziell Gas-Union

von | 8. Oktober 2020

Der Leipziger Erdgas­dienst­leister VNG, dritt­größter Importeur in Deutschland, übernimmt den Endkun­den­ver­sorger Gas-​Union. Der Frank­furter Ener­gie­dienst­leister tummelt sich teils in den gleichen Geschäfts­feldern wie die Leipziger – also Groß­handeln Netz­be­treib, Dienst­leis­tungen. Wird das Tradi­ti­ons­un­ter­nehmen komplett inte­griert oder bleibt es erhalten?

Seit 1. Oktober ist es nun auch offiziell: Die Gas-​Union aus Frankfurt wird künftig von Leipzig aus gesteuert. Der Erdgas­groß­händler und Ener­gie­dienst­leister VNG übernimmt das Frank­furter Traditionsunternehmen …

Mit dem Erwerb der Gas-​Union als Wett­be­werber können wir unsere eigene Position auf dem deutschen Gasmarkt weiter stärken”, so VNG-​Vorstandsvorsitzender Ulf Heit­müller. Man sei in einem anspruchs­vollen Markt aktiv, der von einem hohen Wett­be­werbs­druck geprägt sei. Mit ihren Geschäfts­be­reichen Handel und Vertrieb, Transport und Spei­cherung sehe man im Erwerb der Gas-​Union eine sinnvolle Ergänzung zum eigenen Portfolio.

Geschäfts­be­reiche über­schneiden sich

Doch genau darin liegt die Crux. Die genannten Geschäfts­be­reiche werden auch von der VNG selbst oder von ihren Töchtern Ontras und VNG Gasspeicher betrieben. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Energie&Manage­ment. Erschie­nen in den Powernews am 2. Oktober 2020. Der vollstän­dige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo, dem Arti­kel­kauf oder den verschie­de­nen Abonnement-​Paketen geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holzvergaser gibt es schon seit gut 130 Jahren, als sie die industrielle Revolution in England befeuerten. In der Nachkriegszeit eine probate Lösung, um dem Treibstoffmangel im Verkehrssektor zu begegnen. Heutzutage dienen sie als Heizlösung insbesondere dort, wo viel...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...