Anteile der Sektoren am Rückgang der CO2-Emissionen durch die Corona-Pandemie. Grafik: Le Quéré et al.: Global Carbon Projekt / Jones_MattW

Corona führt weltweit zu deutlich verrin­gertem CO2-Ausstoß

von | 13. April 2021

Durch Corona wurde weltweit weniger CO2 emittiert. Vor allem im Verkehr, in der Strom­erzeugung und in der Industrie sanken die Emis­sionen. Bei Feinstaub und Stick­oxiden ist die Lage nicht so eindeutig.

In den Hoch­phasen der Corona-​Pandemie wurde rund um den Globus das öffent­liche Leben weit­gehend herun­ter­ge­fahren. Es wurde weniger gefahren und trans­por­tiert, weniger Strom erzeugt und weniger produ­ziert. „Die kurz- und lang­fris­tigen Folgen für den Klima­schutz sind sehr viel­schichtig und kaum verlässlich vorher­sagbar. Man sollte meinen, dass die dras­tische Redu­zierung der Indus­trie­ak­ti­vität und des Verkehrs nach der globalen Ausbreitung der Coro­na­pan­demie direkt zu einer deut­lichen Verbes­serung der Luft­qua­lität geführt hat”, vermutet Springer-​Autor Andreas Luczak in seinem Buch­ka­pitel Wie beein­flusst die Coro­na­krise den Klima­schutz? ab Seite 250.

Zumindest für den CO2-Ausstoß wurde das von einem inter­na­tio­nalen Forscherteam, darunter auch Wissen­schaftler des Berliner Klima­for­schungs­in­stituts Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), bestätigt. Die welt­weiten CO2-Emis­sionen lagen etwa Anfang April 2020 um ein Sechstel niedriger als vor der Pandemie, so die Forscher. Die stärksten absoluten Rückgänge gab es bei Verkehr und Produktion. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...