Elektrolyse in Westafrika benötigt auch jede Menge sauberes Süßwasser, das bei Weitem nicht überall vorhanden ist. Foto: 2017_Franziska / pixabay

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

von | 12. Juli 2021

Bundes­for­schungs­mi­nis­terin Anja Karliczek will den Sonnen­reichtum West­afrikas nutzen, um Wasser­stoff für Deutschland zu produ­zieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft.

Ohne Wasser­stoff wird die Ener­gie­wende nicht gelingen. „Der Strom­bedarf wird zu zwei Dritteln direkt durch die Wind- und Solar­energie gedeckt und der Rest aus der Verstromung von Wasser­stoff. Aufgrund der Umwand­lungs­ver­luste werden für eine Kilo­watt­stunde aus Wasser­stoff erzeugten Strom etwa drei Kilo­watt­stunden zusätz­licher Wind- und Solar­strom benötigt”, beschreibt Springer-​Autor Andreas Luczak in seinem Buch­ka­pitel Wie muss die Ener­gie­wende weiter­gehen? auf Seite 136 diese ener­ge­tische Zukunft.

Die Poten­ziale hier­zu­lande sind jedoch begrenzt. Deswegen sind zwei der neun Milli­arden Euro aus der Natio­nalen Wasser­stoff­stra­tegie, die einen Zeitraum bis 2030 abdeckt, für Projekte in sonnen­reichen Staaten gedacht. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Geothermie ist eine der wesentlichen Stützen der Wärmewende. Im Bundestag wird sie schon erfolgreich eingesetzt – auch zur energieeffizienten Kühlung des Parlamentsgebäudes. Geothermie ist weitgehend klimaneutral, versorgungssicher und effizient. "Der Betrieb von...

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

Die neue Bundesregierung hatte sich für 2022 viel vorgenommen. Doch der Ukraine-Krieg warf alles über den Haufen. Statt grüne Energien voranzutreiben, stand die Versorgungssicherheit im Vordergrund. Carl von Clausewitz war nicht nur der brillanteste Militärtheoretiker...

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

2022 stand ener­gie­po­li­tisch im Zeichen des Ukraine-Krieges

Die neue Bundesregierung hatte sich für 2022 viel vorgenommen. Doch der Ukraine-Krieg warf alles über den Haufen. Statt grüne Energien voranzutreiben, stand die Versorgungssicherheit im Vordergrund. Carl von Clausewitz war nicht nur der brillanteste Militärtheoretiker...

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Bundestag wird mit Geothermie gewärmt und gekühlt

Geothermie ist eine der wesentlichen Stützen der Wärmewende. Im Bundestag wird sie schon erfolgreich eingesetzt – auch zur energieeffizienten Kühlung des Parlamentsgebäudes. Geothermie ist weitgehend klimaneutral, versorgungssicher und effizient. "Der Betrieb von...