Außenansicht des ORC-Systems am KIT während der Bauphase. Foto: KIT

Nieder­tem­pe­ra­turige Abwärme mit ORC zu Strom wandeln

von | 29. September 2021

Niedrige Abwär­me­ni­veaus können nur selten technisch genutzt werden, und wenn, dann meist im Wärme­markt. Mit Hilfe von Organic Rankine Cycle können sie auch in Strom umge­wandelt werden.

Nieder­tem­pe­ra­turige Abwärme kann man mittels kohlen­stoff­ba­sierter Kühl­mittel auf höhere Tempe­ra­tur­ni­veaus anheben und damit etwa Storm erzeugen. „Da es sich bei Wärme­trä­ger­medien um kohlen­was­ser­stoff­ba­sierte Substanzen handelt, wird vom Organic Rankine Cycle (ORC) gesprochen. Die Verdamp­fungs­wärme liegt bei den meisten Substanzen eine Größen­ordnung unter der von Wasser”, benennt Springer-​Vieweg-​Autor Christian Synwoldt in seinem Buch­ka­pitel Tech­no­logien ab Seite 251 diese Tech­no­logie. Benannt wurde sie nach dem briti­schen Begründer der Ther­mo­dy­namik, William John Macquorn Rankine.

Am Karls­ruher Institut für Tech­no­logie (KIT) ist eine euro­paweit einzig­artige Forschungs­in­fra­struktur in Betrieb gegangen, mit der die Poten­ziale dieser Tech­no­logie ausge­lotet werden sollen. Das Technikum MoNiKa (für Modularer Nied­rig­tem­pe­ra­tur­kreislauf Karlsruhe) soll die Umwandlung über­schüs­siger Wärme in Strom mittels ORC effi­zi­enter und umwelt­freund­licher gestalten. MoNiKa erreicht eine ther­mische Leistung von einem Megawatt und damit eine Größen­ordnung, mit der Forschungs­er­geb­nisse gut auf die Praxis über­tragen und skaliert werden können. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnWiPo
EnWiPo
Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Eisspeicher spielen für die Wärmewende eine wachsende Rolle. Investoren landauf, landab erkennen die Vorteile der Technologie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-Eeisspeicher kommt nun eine investiv...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

SmartHome-​Kostenkennwerte

SmartHome-​Kostenkennwerte

Das Münchener IGT – Institut für Gebäudetechnologie gibt monatlich Tipps heraus, mit denen Mietern, Verwaltern und TGA-Verantwortlichen die Steuerung der Haustechnik leicht gemacht werden soll. Im September nun geht es darum, wie man die Kosten von Smart-Home-Systemen...