Außenansicht des ORC-Systems am KIT während der Bauphase. Foto: KIT

Nieder­tem­pe­ra­turige Abwärme mit ORC zu Strom wandeln

von | 29. September 2021

Niedrige Abwär­me­ni­veaus können nur selten technisch genutzt werden, und wenn, dann meist im Wärme­markt. Mit Hilfe von Organic Rankine Cycle können sie auch in Strom umge­wandelt werden.

Nieder­tem­pe­ra­turige Abwärme kann man mittels kohlen­stoff­ba­sierter Kühl­mittel auf höhere Tempe­ra­tur­ni­veaus anheben und damit etwa Storm erzeugen. „Da es sich bei Wärme­trä­ger­medien um kohlen­was­ser­stoff­ba­sierte Substanzen handelt, wird vom Organic Rankine Cycle (ORC) gesprochen. Die Verdamp­fungs­wärme liegt bei den meisten Substanzen eine Größen­ordnung unter der von Wasser”, benennt Springer-​Vieweg-​Autor Christian Synwoldt in seinem Buch­ka­pitel Tech­no­logien ab Seite 251 diese Tech­no­logie. Benannt wurde sie nach dem briti­schen Begründer der Ther­mo­dy­namik, William John Macquorn Rankine.

Am Karls­ruher Institut für Tech­no­logie (KIT) ist eine euro­paweit einzig­artige Forschungs­in­fra­struktur in Betrieb gegangen, mit der die Poten­ziale dieser Tech­no­logie ausge­lotet werden sollen. Das Technikum MoNiKa (für Modularer Nied­rig­tem­pe­ra­tur­kreislauf Karlsruhe) soll die Umwandlung über­schüs­siger Wärme in Strom mittels ORC effi­zi­enter und umwelt­freund­licher gestalten. MoNiKa erreicht eine ther­mische Leistung von einem Megawatt und damit eine Größen­ordnung, mit der Forschungs­er­geb­nisse gut auf die Praxis über­tragen und skaliert werden können. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Energiekosten, Baupreise, Verwaltung – die Immobilie wird immer teurer, das Geld wird also knapp. Deswegen gilt es mehr denn je, Gebäude günstig zu finanzieren, zu bauen und zu verwalten. PropTechs nehmen genau das in Angriff. "Property Technology" oder kurz...