Agora 2 Bild Gerade in der Industrie können Treibhausgasemissionen durch grüne Technologien in der Grundstoffherstellung, wie hier bei der Olefinherstellung, gesenkt werden. Foto: BP

Industrie und Land­wirt­schaft müssen THG-​Emissionen senken

von | 15. November 2021

Die Industrie und die Land­wirt­schaft sind beide starke Verur­sacher von Treib­haus­gas­emis­sionen. Agora und Stiftung Klima­neu­tra­lität unter­breiten Vorschläge zu deren Senkung.

Für die Senkung von Treib­haus­gas­emis­sionen stehen zwei grund­sätz­liche Wege offen. „Zunächst die […] Substi­tution kohlen­stoff­hal­tiger Ener­gie­träger durch erneu­erbare Energien. […] Additiv – keineswegs jedoch alter­nativ – bedarf es insbe­sondere einer zusätz­lichen Verrin­gerung des Ener­gie­be­darfs durch die Stei­gerung der Ener­gie­ef­fi­zienz inklusive der Einführung eines intel­li­genten Ener­gie­ma­nage­ments”, beschreibt diese ein Springer-​Vieweg-​Autorenkollektiv um Oliver D. Doleski in seinem Buch­ka­pitel Facetten der Dekar­bo­ni­sierung auf Seite 34.

Stiftung Klima­neu­tra­lität, Agora Ener­gie­wende und Agora Verkehrs­wende haben 50 Vorschläge gemacht, wie eine künftige Bundes­re­gierung die Treibhausgas- und damit die Klima­pro­ble­matik in den Griff bekommen könnte. Ein erster Teil der Vorschläge von Agora widmete sich dem Strom­markt und der Elek­tro­mo­bi­lität. Heute nun werden Industrie und Land­wirt­schaft unter die Lupe genommen. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnWiPo
EnWiPo
Nutzung von Seethermie technisch und wirt­schaftlich möglich

Nutzung von Seethermie technisch und wirt­schaftlich möglich

Die im Seewasser enthaltene Wärme kann mittels einer Flüssigeis-Technologie nutzbar gemacht werden. Erste Tests im Leipziger Neuseenland versprechen eine wirtschaftlich sinnvolle Nutzung. Die Wärmemenge in Deutschlands Binnenseen könnte für eine klimaneutrale...

Contrac­toren blicken zuver­sichtlich in Zukunft

Contrac­toren blicken zuver­sichtlich in Zukunft

Der Energiedienstleisterverband vedec hat zu seinem Jahreskongress am 6. Oktober 2021 in Berlin erneut bekräftigt, dass die Energiewende ohne Energieeffizienz nicht gelingen könne. „Dafür stehen die Energiedienstleister und Contractoren in diesem Land“, so...

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...