Aufbau eines Klicksystems zur Nachrüstung im Bestand: Grafik: Bekotherm

Klick­systeme und Fräsverfahren

von | 24. Mai 2022

An strom­ba­sierten Heiz­sys­temen wird in Zukunft kein Weg vorbei­führen. Die Königin unter ihnen ist die Wärme­pumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombi­nation mit Flächen­hei­zungen. Im Bestand gibt es inzwi­schen gute Möglich­keiten, diese nach­zu­rüsten, entweder mit Klick­sys­temen oder Fräs­ver­fahren – beide mit sehr geringen Aufbau­höhen und vielfach erprobt.

Flächen­hei­zungen sind im Neubau beliebt und in Kombi­nation mit Wärme­pum­pen­sys­temen in ihrer Effizienz nahezu unschlagbar. Die neue Bundes­re­gierung hat für den Wärme­markt eine Menge vor. Der Förder­stopp für den KfW-​55-​Standard, auch wenn er teilweise zurück­ge­nommen wurde, war ein Hinweis, wohin die Reise geht: hin zu elek­trisch basierten Heiz­sys­temen in sehr gut gedämmten Häusern. Deswegen wird in vier Jahren auch der Standard Effi­zi­enzhaus 40 (bisher KfW 40) im Neubau verbindlich. Bei Sanie­rungen wird es ab 2023 schon Effi­zi­enzhaus 55 sein (bisher KfW 55). Beide Standards können gut mit Wärme­pumpen leben – und mit Flächen­hei­zungen, die im Bestand auch nach­rüstbar sind. …


Gekürzt. Geschrieben für Moderne Gebäu­de­technik aus dem HUSS-​Verlag. Zum News­letter und zu einem kosten­freien Probeabo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Poten­ziale von Smart Metern

Poten­ziale von Smart Metern

Der Smart-Meter-Roll-out rollt, wenn auch schleppend. Bei explodierenden Energiepreisen bietet er die Chance, nicht nur die Stromverbräuche effizient zu überwachen, sondern auch die Wärme. Das beweisen zahlreiche bereits realisierte Projekte. Nachdem der für 2017...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Dezentral anwendbare Energien helfen auch in Katastrophenfällen. Ein Brennstofftank und ein Aggregat sind schnell am Schadensort installiert und können Strom und Wärme liefern. Flüssige Brennstoffe sind dabei unentbehrlich – und werden das auch in Zukunft sein....

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Rauchmelder sind in Wohngebäuden Pflicht. Idealerweise werden sie mit Sprinkleranlagen und Rauchabzugsanlagen automatisiert gekoppelt. Auch automatisierte Alarmauslösung und Fehlalarm-Check mittels Kameras könnten zum Standard gehören und Schäden am Bauwerk...