Infrarotheizungen sorgen dank der Strahlung schnell für Wärme – hier die Wirkungsweise im Vergleich mit Konvektionsheizkörpern. Grafik: etherma.com

Infra­rot­hei­zungen unter bestimmten Bedin­gungen sehr effizient

von | 27. Juni 2022

Infra­rot­hei­zungen gelten als inef­fi­zient. Doch in den richtigen Gebäuden können sie wahre Effi­zi­enz­wunder sein und punkten gegenüber anderen Wärme­spendern mit einem günstigen Investitionsvolumen.

Mit Strom zu heizen, ist auf viele Arten möglich. „Der Schritt, mit selbst­pro­du­ziertem Strom nun auch zu heizen, liegt auf der Hand und wird auch tech­no­lo­gisch durch den Einsatz von Wärme­pumpen von der Industrie unter­stützt. Partiell werden auch Elek­tro­hei­zungen, Infra­rot­hei­zungen, Nacht­spei­cher­hei­zungen oder Hybrid­systeme in Wohn­ge­bäuden verbaut”, benennen diese die Springer-​Vieweg-​Autoren Achaz und Julius von Arnim in ihrem Buch­ka­pitel E-Mobility 4.0 – erfolg­reiches Zusam­men­spiel von Prosumern mit Ener­gie­ef­fi­zi­enz­häusern und Stadt­werken auf Seite 799.

Während die Wärme­pumpe als effizient gilt, da sie Umge­bungs­wärme nutzt und ein Mehr­faches an Wärme aus dem einge­setzten Strom erzeugt, gelten Strom­di­rekt­hei­zungen, so auch die Infra­rot­heizung, als ineffizient. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Poten­ziale von Smart Metern

Poten­ziale von Smart Metern

Der Smart-Meter-Roll-out rollt, wenn auch schleppend. Bei explodierenden Energiepreisen bietet er die Chance, nicht nur die Stromverbräuche effizient zu überwachen, sondern auch die Wärme. Das beweisen zahlreiche bereits realisierte Projekte. Nachdem der für 2017...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Dezentral anwendbare Energien helfen auch in Katastrophenfällen. Ein Brennstofftank und ein Aggregat sind schnell am Schadensort installiert und können Strom und Wärme liefern. Flüssige Brennstoffe sind dabei unentbehrlich – und werden das auch in Zukunft sein....

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Rauchmelder sind in Wohngebäuden Pflicht. Idealerweise werden sie mit Sprinkleranlagen und Rauchabzugsanlagen automatisiert gekoppelt. Auch automatisierte Alarmauslösung und Fehlalarm-Check mittels Kameras könnten zum Standard gehören und Schäden am Bauwerk...