14.02.2023 | Boden | Im Fokus | Online-Artikel Mikroplastik im Boden führt zu mehr CO2-Emissionen verfasst von: Frank Urbansky 2 Min. Lesedauer PATENTSUCHE share TEILEN print DRUCKEN bookmark MERKEN Mikroplastik belastet Meere und Böden. Bayreuther Wissenschaftler haben nun entdeckt, dass im Boden eingelagerte Mikroplastik-Partikel für einen erhöhten CO2-Ausstoß sorgen. Mikroplastik Bayreuth Bild Mittels dieser so genannten Respicond-Anlage wurde bei dem Mikroplastik-Boden-Experiment das freigesetzte CO₂ gemessen. Foto: Universität Bayreuth

Mikro­plastik im Boden führt zu mehr CO2-Emissionen

von | 16. Februar 2023

Mikro­plastik belastet Meere und Böden. Bayreuther Wissen­schaftler haben nun entdeckt, dass im Boden einge­la­gerte Mikroplastik-​Partikel für einen erhöhten CO2-​Ausstoß sorgen.

Mikroplastik-​Partikel stehen schon seit geraumer Zeit im Mittel­punkt wissen­schaft­lichen Inter­esses. „Die zuneh­mende Verschmutzung von aqua­ti­schen und terres­tri­schen Ökosys­temen mit Mikro­plastik stellt ein ernst­zu­neh­mendes Umwelt­problem dar, wobei insbe­sondere die hohe Wider­stand­fä­higkeit von Kunst­stoffen gegenüber Abbau­pro­zessen zu einer stetigen Anrei­cherung von Mikro­plastik in der Umwelt führt”, benennt ein Springer-​Autorenkollektiv um Stefan Spacek in seinem Zeit­schrif­ten­beitrag Eine neue Methode für die Bestimmung des Mikroplastik-​Massenanteils in Umwelt­proben auf Seite 403 die dring­lichen Gründe.

Wissen­schaftler der Univer­sität Bayreuth haben nun heraus­ge­funden, dass Mikroplastik-​Partikel in Böden zwar biolo­gisch abbaubar sind, jedoch für erhöhte CO2-​Emissionen in die Erdat­mo­sphäre verant­wortlich sind. Der Sonder­for­schungs­be­reich 1357 „Mikro­plastik” der Uni versammelt Experten für Boden­öko­logie und ökolo­gische Mikro­bio­logie. Sie haben erstmals die Auswir­kungen eines herkömm­lichen und eines bioab­bau­baren Kunst­stoffsin unter­schied­lichen Böden gemessen. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Die Bundesregierung plant, die Tiefengeothermie massiv auszubauen und sowohl für die Wärmewende als auch teilweise für die Stromerzeugung einzusetzen. Deutschland verfügt über beträchtliche Potenziale. Jedoch gibt es viele Herausforderungen, so lokalen...

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Die Bundesregierung will mit dem Ausbau der Wärmenetze die Energiewende drastisch vorantreiben. Die Ziele sind ehrgeizig. Ein neues Gesetz soll beim Erreichen helfen. Doch derzeit gibt es für das kostspielige Vorhaben keine Förderung. Mit dem Jahr 2024 gilt auch das...

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Wissenschaftler haben mit den Darwinibacteriales eine völlig neue Ordnung von Bakterien entdeckt. Sie könnten der Schlüssel zur Verbesserung der Biogasproduktion sein. Wissenschaftler haben innerhalb des europäischen Forschungsprojekts MICRO4BIOGAS eine neue...