LNG wird in Tankern angeliefert und kann in diesem Zustand direkt per Plasmalyse zu Wasserstoff und Kohlenstoff aufgespalten werden. Foto: Graforce

Plas­malyse soll ener­gie­sparend Wasser­stoff herstellen

von | 21. Juni 2023

Wasser­stoff wird bisher vorrangig ener­gie­in­tensiv und CO2-​produzierend aus Methan herge­stellt. Ein neues Verfahren soll die Effizienz deutlich erhöhen.

Wasser­stoff soll in Zukunft klima­neutral per Elek­trolyse aus Wasser herge­stellt werden. „In der Theorie kann die Produktion von Wasser­stoff über das Verfahren der Methan­py­rolyse klima­neutral erfolgen. Hierfür sind jedoch einige Bedin­gungen zu erfüllen, die zum aktuellen Zeitpunkt im großen Maßstab schwer umsetzbar sind”, benennen die Springer-​Vieweg-​Autoren Marcel Linnemann und Julia Peltzer in ihrem Buch­ka­pitel Wasser­stoff­er­zeugung & ‑bereit­stellung auf Seite 111 ein weiteres mögliches Verfahren.

Das Unter­nehmen Graforce will mit der Methan-​Elektrolyse, auch Plas­malyse genannt, verflüs­sigtes Erdgas (LNG) in Wasser­stoff umwandeln. Damit könnte zumindest in der Vorkette die Infra­struktur aus Verflüs­sigern, Tankern und Tanks beibe­halten werden. „Die EU kann ihre Dekar­bo­ni­sie­rungs­ziele immer noch erreichen, wenn LNG, LPG oder auch Erdgas nicht mehr verbrannt, sondern mit Hilfe von Ökostrom und unseren Wasser­stoff­an­lagen direkt am Terminal oder an dezen­tralen Stand­orten in Wasser­stoff und festen Kohlen­stoff umge­wandelt werden”, erklärt Jens Hanke, CTO von Graforce. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Die Bundesregierung plant, die Tiefengeothermie massiv auszubauen und sowohl für die Wärmewende als auch teilweise für die Stromerzeugung einzusetzen. Deutschland verfügt über beträchtliche Potenziale. Jedoch gibt es viele Herausforderungen, so lokalen...

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Die Bundesregierung will mit dem Ausbau der Wärmenetze die Energiewende drastisch vorantreiben. Die Ziele sind ehrgeizig. Ein neues Gesetz soll beim Erreichen helfen. Doch derzeit gibt es für das kostspielige Vorhaben keine Förderung. Mit dem Jahr 2024 gilt auch das...

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Wissenschaftler haben mit den Darwinibacteriales eine völlig neue Ordnung von Bakterien entdeckt. Sie könnten der Schlüssel zur Verbesserung der Biogasproduktion sein. Wissenschaftler haben innerhalb des europäischen Forschungsprojekts MICRO4BIOGAS eine neue...