Vollautomatische Verschattungen (links) und vorgehängte Fassadenteile an Balkonen mildern die Hitzeeinstrahlung. Foto: Urbansky

Hitze­wellen führen in Zukunft weltweit zu deut­licher Übersterblichkeit

von | 13. Oktober 2023

Schweizer Forscher haben weltweit Daten gesammelt und analy­siert, um die Folgen vermehrter Hitze­wellen zu berechnen. Die Ergeb­nisse sind alar­mierend und schockierend.

Die Gefahr tödlicher Hitze­wellen hat in den letzten zwanzig Jahren erheblich zuge­nommen. Zukünftig werden solche Extrem­ereig­nisse häufiger auftreten, was zu einer hitze­be­dingten Über­sterb­lichkeit führen wird. Besonders Europa ist von diesem Phänomen betroffen, wie Forscher der ETH Zürich aufzeigen.

Hitze­wellen stellen insbe­sondere für ältere, kranke und sozial benach­tei­ligte Menschen eine tödliche Bedrohung dar. Die Hitze­welle im Jahr 2003 mit Tempe­ra­turen von bis zu 47,5 Grad in Europa führte innerhalb weniger Wochen zu schät­zungs­weise 45.000 bis 70.000 Todes­fällen und gehört damit zu den schwer­wie­gendsten Natur­ka­ta­strophen der letzten Jahr­zehnte. Wälder gerieten in Brand, Felder verdorrten, und die Notfall­sta­tionen in den Städten waren überfüllt. Die globalen Kosten beliefen sich auf etwa 13 Milli­arden US-​Dollar. Trotzdem bleibt die öffent­liche Aufmerk­samkeit für die Risiken von Hitze­wellen im Vergleich zu anderen klima­be­dingten Extremen gering. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
SF6 wird als Isoliergas Schritt für Schritt abgeschafft

SF6 wird als Isoliergas Schritt für Schritt abgeschafft

Schwefelhexafluorid hat als Isoliergas viele Vorteile, aber einen entscheidenden Nachteil: sein sehr hohes Treibhausgaspotenzial. Deshalb soll es schrittweise aus dem Verkehr gezogen werden. Erste Unternehmen setzen dies bereits um. Schwefelhexafluorid (SF6) ist ein...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...