Transportiert und gelagert wird Wasserstoff an den Tankstellen in solchen Stahlflaschen. Foto: Frank Urbansky

Brenn­stoff­zellen sind effektiv aber zu teuer

von | 9. November 2016

Brenn­stoff­zellen erzeugen besonders effizient Strom und Wärme. Technisch sind sie bereits marktreif. Für den Durch­bruch müssen jedoch die Preise sinken. Dafür gibt es Förderung vom Staat.

Die Bundes­re­gierung will sie – die Brenn­stoff­zelle. Die Tech­no­logie erzeugt aus Wasser­stoff oder Erdgas mit Hilfe von Sauer­stoff nahezu rück­standfrei Strom und Wärme.

Damit entfällt der übliche Ener­gie­wand­lungs­prozess von Kraft­stoff in mecha­nische Energie (Verbren­nungs­kraft­ma­schine) und anschließend über den Generator in elek­trische Energie. Der Wirkungsgrad der Ener­gie­wandlung mittels Brenn­stoff­zelle ist deshalb grund­sätzlich höher”, beschreibt Springer Vieweg-​Autor Karl E. Noreikat den Effizienz-​Vorteil in seinem Buch­ka­pitel „Brenn­stoff­zelle”.

Mit einem gerade beschlos­senen Zehn-​Jahres-​Programm bis 2026 will die Bundes­re­gierung nun dieser Tech­no­logie zum Durch­bruch verhelfen.…


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit den Zielen der Ener­gie­wende, zu deren Baustein ja die Brenn­stoff­zelle gehört, beschäf­tigt sich Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holzvergaser gibt es schon seit gut 130 Jahren, als sie die industrielle Revolution in England befeuerten. In der Nachkriegszeit eine probate Lösung, um dem Treibstoffmangel im Verkehrssektor zu begegnen. Heutzutage dienen sie als Heizlösung insbesondere dort, wo viel...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...