Fertigteil-Fassaden aus Holz dämmen nicht nur, sondern können auch mit einer Holzverkleidung sehr gut aussehen. Foto: Pro Holz Austria

Nach­haltige Fassaden-​Dämmung spart Kosten und Zeit

von | 15. Januar 2018

Ohne Dämmung kommt man bei der Sanierung einer Immobilie nicht mehr aus. Eine Außen­dämmung kann mittels vorge­fer­tigter Elemente aus Holz ohne Gerüst nach­haltig und sehr zeit­sparend erfolgen.

Holz hat nicht nur hervor­ra­gende Trag­werks­ei­gen­schaften, es eignet sich auch für die Dämmung. „Außen­wände und Fassaden von Gebäuden sind häufig mit Mängeln behaftet und/​oder entsprechen nicht mehr den Vorstel­lungen der Eigen­tümer. Mängel sind beispiels­weise eine zu geringe Wärme­dämmung, rissige, schad­hafte Fassaden, eine fehlende Frost­be­stän­digkeit und Durch­feuchtung bei Schlag­re­gen­be­an­spru­chung sowie optische Beein­träch­ti­gungen und die fehlende archi­tek­to­nische Einbindung in die Umgebung. Alle diese Mängel lassen sich durch eine äußere Bekleidung mit Holz besei­tigen” beschreibt auf Seite 275 seines Buch­ka­pitels Sanierung von Fassaden Springer Vieweg-​Autor Hardy Dinse die Vorteile des Materials.

Eine Dämmung bleibt aufwendig, weil sie in der Regel außen erfolgt und dafür Gerüste notwendig sind. Forscher der TU München begannen vor gut zehn Jahren mit der Entwicklung eines Systems, bei dem die Fassa­den­ele­mente inklusive Dämmung vorge­fertigt und ohne Gerüst nur per Kran an den Fassaden ange­bracht werden. Inzwi­schen hat es seine Praxis­taug­lichkeit bei mehreren Projekten bewiesen. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit den Zielen der Ener­gie­wende beschäf­tigt sich Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Interview mit Matthias von Senfft, International Sales Manager bei Spanner Re², www.holz-kraft.com Brennstoffspiegel: Wie würden Sie kurz den Vorteil von Holzvergasern gegenüber anderen Heiztechnologien beschrieben? von Senfft: Sie sind effizienter als...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...