Schema der Erzeugung von Methanol aus erneuerbaren Energien sowie der Übergabe an eine einheitliche Logistik, die wiederum vielfältige Anwendungsmöglichkeiten beliefert. Grafik: Silent Power

Methanol als univer­seller Brennstoff

von | 18. Juli 2019

Methanol lässt sich als Treib- und Brenn­stoff viel­fältig einsetzen. Ein weiterer Vorteil ist die breite Rohstoff­basis. Er kann aus fossilem, biogenem oder aus Luft-​CO2 herge­stellt werden. 

Methanol rückt in der Debatte um die Brenn­stoffe der Zukunft immer stärker in den Fokus. „Neben dem direkten verstärkten Strom­einsatz, beispiels­weise durch Elek­trokessel in Wärme­netzen, besteht auch die Option, Strom in flüssige Ener­gie­träger (Methanol, Kerosin, Benzin und weitere höhere Kohlen­was­ser­stoffe) umzu­wandeln (soge­nanntes Power-to-Liquid(PtL))”, beschreibt ein Springer-​Autoren-​Kollektiv um Martin Wietschel in seinem Zeit­schrif­ten­beitrag Sektor­kopplung – Was ist darunter zu verstehen? auf Seite 5 eine der Herstellungsmethoden.

Doch Methanol kann auch aus fossilen oder biogenen Quellen herge­stellt werden. Seine Rohstoff­basis ist damit deutlich breiter aufge­stellt als die anderer zukunfts­fä­higer Brenn­stoffe, die in Frage kommen um dereinst die fossilen abzulösen. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Eisspeicher spielen für die Wärmewende eine wachsende Rolle. Investoren landauf, landab erkennen die Vorteile der Technologie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-Eeisspeicher kommt nun eine investiv...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...