Mieterstromprojekt von Solarimo in Duisburg. Foto: Solarimo

Mieter­strom – Hürden, Hinder­nisse, Hemmungen – und etwas Hoffnung

von | 10. Juni 2021

Mieter­strom führt in Deutschland nach wie vor nur ein Schat­ten­dasein. Das nunmehr fast vier Jahre alte Mieterstrom-​Gesetz (Mieter­stromG) sollte zwar Abhilfe schaffen, verkom­pli­zierte jedoch alles nur noch mehr. Mit der Novelle des Erneuerbare-​Energien-​Gesetzes (EEG) sollte in diesem Jahr mehr Klarheit kommen.

Doch auch hier bleibt Mieter­strom nur Stückwerk mit kleinen Verbes­se­rungen. Zwar steht eine Novel­lierung des Mieter­stromG an, doch die lässt auf sich warten. Immerhin: Für Neubauten könnte es eine Mitpla­nungs­pflicht für PV-​Anlagen geben. Das könnte etwas Schwung in die Geschichte bringen.

Doch was ist erst einmal neu durchs EEG 2021? Bisher gab es einen räum­lichen Zusam­menhang zwischen Mieter­strom und Strom­erzeugung. Einfach gesprochen: Eine PV-​Anlage auf einem Dach konnte für Mieter­strom in dem dazu­ge­hö­rigen Gebäude genutzt werden, nicht woanders. Mit der EEG-​Novelle wird dies auch in Quar­tieren möglich, also in benach­barten Häusern. Das ist auch sinnvoll, weil nicht jedes Dach die entspre­chende Statik oder Neigung für eine PV-​Anlage aufweist oder die Inves­ti­ti­ons­summe für eine große Anlage auf einem Dach nun mal geringer ist als für zwei kleinere und insgesamt genauso leis­tungs­starke auf zwei oder mehr Dächern. …


Gekürzt. Geschrieben für Inno­va­ti­ons­dialog Wohnungs­wirt­schaft von Baudialog-​online. Der voll­ständige Beitrag erschien in der Nummer 01/​2021. Mehr dazu hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnWiPo
EnWiPo
„Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Geothermie funk­tio­niert nur, wenn sie ange­nommen wird“

Interview mit Thomas-Tim Sävecke, Bereichsleiter Produktion und Contracting bei Hamburg Energie DW: Wie grün ist HAMBURG ENERGIE? Sävecke: Seit unserer Gründung bieten wir ausschließlich Tarife mit 100 Prozent Ökostrom aus erneuerbaren Quellen. Wir liefern aber nicht...

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Repowering könnte Wind­kraft­delle ausbessern

Der Windkraft droht ab diesem Jahr ein drastischer und kontinuierlicher Einbruch, weil viele Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Repowering könnte dem entgegenwirken. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sieht eine Regelförderung für Stromerzeugungsanlagen von 20...

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

VNG-​Konzern macht 46 Millionen Euro Gewinn

Der Leipziger Erdgasdienstleister VNG macht 2020 einen Gewinn von 46 Millionen Euro in der gesamten Konzerngruppe. Im Vorjahr waren es noch 117 Millionen Euro. Der Konzern sieht als Grund für den Rückgang einmalige Negativeffekte. Das bereinigte EBIT betrug 179...

„Erfah­rungen mit Smartness sammeln und anderen anbieten“

Erfah­rungen mit Smartness sammeln und anderen anbieten“

Interview mit Gunar Schmidt, Geschäftsführer Stadtwerke Jena Netze, der das Projekt Smartes Quatier in Jena-Lobeda mitentwickelte und leitet. Immobilienwirtschaft: Welches waren die ausschlaggebenden Gründe, ein ganzes Quartier smart zu gestalten? Gunar Schmidt: Es...