Der OilFox wird von einigen Heizölhändlern vertrieben und ermöglicht ein automatisiertes Mess- und Bestellmanagement. Foto: BayWa

Füll­stands­mes­sungen im Öltank: Digital ist besser!

von | 24. August 2021

Klar, mit dem guten alten Zollstock geht es auch. Doch digitale Füll­stands­mes­sungen für Heiz­öl­tanks sind heut­zutage besser, sicherer, genauer und vor allem gut in ein smartes Heim einzu­binden. Und in Zukunft könnten viele solcher Geräte in einer Cloud entscheiden, ob sich eine Sammel­be­stellung mit den näher oder ferner behei­ma­teten Nachbarn lohnt. Doch das ist noch ein weiter Weg.

Digitale Füll­stands­messer sollten in Zeiten smarter Heime und ganzer smarter Städte Standard sein. Sind sie aber nicht. Dennoch wächst das Interesse. Denn der Komfort ist über­ragend, auch wenn die kleinen Helfer erst einmal eine Inves­tition fordern. Der Grund für den Griff zum digitalen Helfer ist simpel: „Inzwi­schen sind auch güns­tigere Produkte auf dem Markt“, so Marc Lorbeer von HeizOel24, der drei Systeme für „normale“ Haushalte und Groß­ver­braucher im Angebot hat.

Der Trend geht weiter dahin, dass sich die Kunden im Internet vorin­for­mieren und dann recht konkret für ihr Öltank­system anfragen“, bestätigt Thomas Petersen als Geschäfts­führer von TECSON das wachsende Interesse. Dafür sieht er mehrere Gründe: Privat­kunden möchten Komfort und möchten eine Literzahl direkt ablesen können. Gewer­be­kunden möchten verläss­liche Fern­peilung. Mine­ral­öl­lie­fe­ranten möchten den Heiz­öl­be­stand ihrer Kunden im Blick haben. …


Gekürzt. Geschrieben für Brenn­stoff­spiegel. Der voll­ständige Beitrag ist nur in der Ausgabe 08/​2021 zu lesen. Zum kosten­freien Probeabo geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...