Johannes Roßmann arbeitet an Simulationen einer intelligenten Regelung und eines vereinfachten Motors um die Geothermieförderung effizienter zu machen. Foto: Johannes Lesser / Hochschule München

Effi­zi­entere Pumpen für tiefe Geothermie

von | 6. April 2023

Pumpen für Kraft­werke der tiefen Geothermie brauchen viel Energie und sind extrem belastet. Forscher aus München wollen die Pumpen nun verbessern und einen Proto­typen herstellen.

Tiefe Geothermie wäre eine in Deutschland gut umsetzbare Lösung für die Ener­gie­wende. „Tiefen­geo­ther­mische Kraft­werke sind grund­last­fähig und können andere CO2-​intensive Grund­last­kraft­werke wie Stein­koh­le­kraft­werke ersetzen. Es wird die ober­flä­chennahe (0400 m) und die tiefe Geothermie (> 400 m) unter­schieden. […] Tiefe Geothermie kommt zur Strom- und Wärme­er­zeugung zum Einsatz”, beschreibt ein Springer-​Vieweg-​Autorenkollektiv um Sebastian Janczik in seinem Buch­ka­pitel Nutzung tiefer geother­mi­scher Systeme auf Seite 537 die Einsatzmöglichkeiten.

Tiefe Geothermie ab 400 bis 4.000 Metern Bohrtiefe könnte in Deutschland 25 Prozent des Wärme­be­darfs decken. Bisher genutzt wird es vor allem im Süddeut­schen Molas­se­becken, dem Rhein­graben und der Nord­deut­schen Tief­lands­bucht. Doch auch andere Gegenden versprechen eine Nutzung. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...