Dirk Kaisers ist Segment Leader Distributed Energy Management EMEA bei Eaton. Foto. Eaton

Neues EnWG schiebt die Strom­wende auf

von | 12. Mai 2023

Das novel­lierte Ener­gie­wirt­schafts­gesetz soll eigentlich ein weiterer Meilen­stein hin zu einer grünen Strom­ver­sorgung sein. Dirk Kaisers von Eaton sieht jedoch eher einen Aufschub.

Die neue Fassung des § 14a des Ener­gie­wirt­schafts­ge­setzes (EnWG), das mit Beginn des Jahres 2023 in Kraft trat, sieht eine Redu­zierung der Netz­ent­gelte für Verbraucher vor, die mit dem Netz­be­treiber eine Verein­barung über die netz­ori­en­tierte Steuerung von steu­er­baren Verbrauchs­ein­rich­tungen oder von Netz­an­schlüssen mit steu­er­baren Verbrauchs­ein­rich­tungen abge­schlossen haben.

Doch die Novelle ist eher dafür geeignet, Reformen auf Verteil­netz­ebene weiter aufzu­schieben. Warum das so ist, erklärt Dirk Kaisers, Segment Leader Distri­buted Energy Management EMEA bei Eaton.

sprin​ger​pro​fes​sional​.de: Warum ist der §14a EnWG ein zentraler Bestandteil der Ener­gie­wende und welche Auswir­kungen hat er?

Dirk Kaisers: §14a EnWG zielt auf flexible Lasten und Assets ab und ist ein zentraler Bestandteil der Ener­gie­wende. Die neue Bundes­re­gierung hat dies erkannt und es elegant an die BNetzA orga­ni­siert. Der Entwurf würde jedoch Verteil­netz­be­treibern Zeit geben, um die Netz­in­fra­struktur auszu­bauen, anstatt aktiv an der Ener­gie­wende teil­zu­nehmen, und das Thema von Netz­va­riablen, Netz­ent­gelten und Tarifen auf 2029 schieben, ohne Druck auf Verteil­netz­be­treiber auszuüben. Der Entwurf unter­scheidet auch zwischen großen Anlagen wie Windparks und Solar­an­lagen, die in Hoch­span­nungs­netzen betrieben werden, und Anlagen in Mittel­span­nungs­netzen, die sich auf die meisten PV-​Anlagen beziehen. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...