Fernwärme wird ein entscheidender Faktor im Komunalen Wärmeplan sein, Foto: Frank Urbansky

Kein kommu­naler Wärmeplan ohne Kommunikation

von | 22. August 2023

Der kommunale Wärmeplan wird verbindlich. Doch bevor es an die Daten­er­hebung und tech­nische Umsetzung geht, bedarf es einer gut orches­trierten Kommu­ni­kation mit allen Betei­ligten. Denn davon gibt es viele – mit zum Teil sehr unter­schied­lichen Inter­essen. Wie die Kommu­ni­kation hier gelingen kann, will ein White­paper zeigen.

Noch in diesem Sommer wird das „Gesetz zur kommu­nalen Wärme­planung und zur Dekar­bo­ni­sierung der Wärme­ver­sorgung“ verab­schiedet. Das ist ein Novum, denn bisher war es den Kommunen und ihren Versorgern über­lassen, wie sie die Zukunft ihrer Wärme­netze und der sonstigen Wärme­ver­sorgung gestalten wollen. Teilweise erfolgte über Landes­ge­setze jedoch bereits eine regionale Regulierung.

Vorreiter ist Baden-​Württemberg. Hier gilt ein entspre­chendes Gesetz seit 2021. Bis Ende des Jahres müssen alle Kommunen mit mehr als 20.000 Einwohnern einen Wärmeplan vorlegen. Drei weitere Bundes­länder haben bereits ähnliche Gesetze. Doch das neue Bundes­gesetz geht deutlich darüber hinaus. Größere Städte mit mehr als 20.000 Einwohnern müssen bis 2026 einen entspre­chenden Plan vorlegen, alle kleineren Kommunen bis 2028. …


Gekürzt. Geschrieben für Energie&Management. Erschienen in der Ausgabe 8/​2023. Der voll­ständige Beitrag ist nur dort zu lesen. Zum kosten­freien Probeabo, dem Arti­kelkauf oder den verschie­denen Abonnement-​Paketen geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Große Poten­ziale für kommunale Wärmwende

Die Bundesregierung plant, die Tiefengeothermie massiv auszubauen und sowohl für die Wärmewende als auch teilweise für die Stromerzeugung einzusetzen. Deutschland verfügt über beträchtliche Potenziale. Jedoch gibt es viele Herausforderungen, so lokalen...

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

Die Bundesregierung will mit dem Ausbau der Wärmenetze die Energiewende drastisch vorantreiben. Die Ziele sind ehrgeizig. Ein neues Gesetz soll beim Erreichen helfen. Doch derzeit gibt es für das kostspielige Vorhaben keine Förderung. Mit dem Jahr 2024 gilt auch das...

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Neu entdeckte Bakterien könnten Biogas­pro­duktion verbessern

Wissenschaftler haben mit den Darwinibacteriales eine völlig neue Ordnung von Bakterien entdeckt. Sie könnten der Schlüssel zur Verbesserung der Biogasproduktion sein. Wissenschaftler haben innerhalb des europäischen Forschungsprojekts MICRO4BIOGAS eine neue...