Bleibt Förderungssschwerpunkt in der Forschung: Windkraft. Foto: Urbansky

Vor- und Nachteile verein­heit­lichter Netzentgelte

von | 14. Dezember 2016

Netz­ent­gelte sind wichtiger Bestandteil des Strom­preises. Indus­trier­abatte stoßen auf Wider­stand, Erhö­hungen für Endkunden ebenso. Eine Verein­heit­li­chung würde sich nicht einheitlich auswirken.

Um Netz­ent­gelte wird immer heftiger gestritten. Erst der dies­jährige Streit um die Rabatte für Indus­trie­un­ter­nehmen spaltete die Nation. Doch die können durchaus ihre Berech­tigung haben.

Die Redu­zierung der Netz­ent­gelt­pflicht von strom­in­ten­siven Unter­nehmen lässt sich damit recht­fer­tigen, dass diese zur Stabi­li­sierung der Elek­tri­zi­täts­ver­sor­gungs­netze beitragen, indem sie regel­mäßig Strom aus dem Netz entnehmen. Diese Stabi­li­sierung reduziert die Netz­kosten, weil weniger Aufwand insbe­sondere in Form von Regel­en­ergie erfor­derlich ist, um das System zu stabi­li­sieren”, so die Springer Gabler-​Autoren Dirk Uwer und Moritz Rade­macher in ihrem Buch­ka­pitel „Ener­gie­recht­liche Rahmen­be­din­gungen” auf Seite 150.

Tatsächlich haben die vier großen Über­tra­gungs­netz­be­treiber mit der Stabi­li­sierung der Netze zu kämpfen. Gab es 2010 nach Angaben der Bundes­netz­agentur bundesweit noch rund 1.580 Redis­patches, also Eingriffen zur Stabi­li­sierung der Netze, waren es im vergan­genen Jahr schon zehn Mal so viele. …


Gekürzt. Geschrieben für Sprin­ger­Pro­fes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Über das wach­sende Angebot an Heizstrom infor­miert Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Kraft­werks­daten intel­ligent und voraus­schauend managen

Die Menge an Daten in der Energiewirtschaft wächst rasant an. Nur ein modernes Datenmanagement mittels intelligenter Methoden kann in diesen Daten Optimierungspotenziale bei Erzeugung, Leitung und Verteilung heben. Modernes Datenmanagement bietet für alle...

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

EEG-​Novelle eignet sich nur bedingt zum Beschleunigen

Ein ganzes Bündel an Gesetzen zum beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien verließ erst kürzlich den Bundestag. Doch sie beruhen auf vielen Kompromissen, die die Wirksamkeit einschränken. Mehrere Gesetzesvorhaben wurden gerade auf den Weg gebracht – zum einen...

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Die neue Heiz­technik ist eine Wette auf die Zukunft

Wärmewende, CO2-Preise, Ukraine-Krieg – all das macht Energie teuer. Und Wärmeenergie umso mehr. Der Immobiliensektor ist hier besonders betroffen: 50 % der Wärme werden aus Erdgas bereitgestellt, gut 15 % sind Fernwärme, die ebenfalls aus Gas oder Kohle kommt. Doch...

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Mit smarter TGA Krisen­folgen mildern

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) gilt nicht umsonst als Königsdisziplin unter Planern. Sie sorgt dafür, dass in einer Immobilie alle Rädchen fein ineinandergreifen und einen reibungsfreien Betrieb ermöglichen. In Zeiten von Klimakrise, Lieferengpässen und...