Die Digitalisierung der Kundendaten ermöglicht den Energieversorgern, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Foto: VNG

Wie die Ener­gie­wirt­schaft sich digital wendet

von | 20. Januar 2017

Neue Geschäfts­mo­delle revo­lu­tio­nieren die Ener­gie­wirt­schaft. Dezen­trale Erzeuger und neue Händler schmälern die Margen. Die Digi­ta­li­sierung verlangt einen kompletten Umbau der gesamten Branche.

Die Geschäfts­felder der Ener­gie­ver­sorger werden nicht nur durch andere, dezen­trale Strom­erzeuger bedroht, sondern auch durch die Digitalisierung.

Mit der Zunahme der dezen­tralen Ener­gie­er­zeugung gewinnt zudem gerade die Informations- und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­no­logie (IKT) fort­laufend an Bedeutung für die Ener­gie­branche. Die Ener­gie­wende ist somit nicht nur dezentral und rege­ne­rativ, sondern vor allem auch digital”, beschreibt dies Springer Vieweg-​Autorin Ines Varela in ihrem Buch­ka­pitel Smart Energy – Die Digi­ta­li­sierung der Ener­gie­wirt­schaft auf Seite 495.

Doch wo liegen die neuen Geschäfts­mo­delle? Oder gibt es die überhaupt. Dazu ein Blick auf die Börsen­über­flieger Google, Uber oder Airbnb. Was haben diese gemeinsam? Sie haben keine mate­rielle Basis in Form von Biblio­theken, Taxis oder Hotel­zimmern, sondern nur ein digitales Geschäfts­modell mit entspre­chendem Marketing. …


Gekürzt. Geschrieben für Sprin­ger­Pro­fes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Über das wach­sende Angebot an Heizstrom, einer der Möglich­keiten für Sonder­tarife als neue Geschäfts­mo­delle, infor­miert Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Diesel­ag­gregate haben mit Holz­ver­gaser eine Zukunft“

Interview mit Matthias von Senfft, International Sales Manager bei Spanner Re², www.holz-kraft.com Brennstoffspiegel: Wie würden Sie kurz den Vorteil von Holzvergasern gegenüber anderen Heiztechnologien beschrieben? von Senfft: Sie sind effizienter als...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...