Foto: Urbansky

11. Exper­ten­treffen der Ener­gie­me­tropole Leipzig

von | 9. November 2017

Das 11. Exper­ten­treffen der Ener­gie­me­tropole Leipzig versucht am 11. Dezember 2017 Antwort auf folgende Fragen zu finden:

Welche Heraus­for­de­rungen hat Leipzig zu bewäl­tigen, welche Antworten können in Leipzig gegeben werden? Für Unter­nehmen sowie öffent­liche Einrich­tungen bis hin zum Bürger sind zahl­reiche Fragen zu Green Investment, Zukunfts­fä­higkeit der Unter­nehmen, Fach­kräf­te­be­darfe und ‑bildung sowie Smart Infra­st­ructure in naher Zukunft zu lösen.

Hiesige Akteure geben bereits heute mit ihrem Wissen, ihren Dienst­leis­tungen und Produkten Antworten darauf. In drei Fachforen geht es zudem um die Themen Smart Infra­st­ructure Hub, Elek­tro­mo­bi­lität und neue Energiedienstleistungen.

Das Programm und die Anmeldung findet sich hier.

EnWiPo wird an dieser Stelle von der Veran­staltung berichten.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Poten­ziale von Smart Metern

Poten­ziale von Smart Metern

Der Smart-Meter-Roll-out rollt, wenn auch schleppend. Bei explodierenden Energiepreisen bietet er die Chance, nicht nur die Stromverbräuche effizient zu überwachen, sondern auch die Wärme. Das beweisen zahlreiche bereits realisierte Projekte. Nachdem der für 2017...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Heizöl, Diesel und LPG im Katastrophenschutz

Dezentral anwendbare Energien helfen auch in Katastrophenfällen. Ein Brennstofftank und ein Aggregat sind schnell am Schadensort installiert und können Strom und Wärme liefern. Flüssige Brennstoffe sind dabei unentbehrlich – und werden das auch in Zukunft sein....

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Wie ein moderner Brand­schutz funktioniert

Rauchmelder sind in Wohngebäuden Pflicht. Idealerweise werden sie mit Sprinkleranlagen und Rauchabzugsanlagen automatisiert gekoppelt. Auch automatisierte Alarmauslösung und Fehlalarm-Check mittels Kameras könnten zum Standard gehören und Schäden am Bauwerk...