E-Batterien können in einem zweiten Leben zur Lastspitzenkappung beitragen und gleichzeitig Erlöse am Regelenergiemarkt generieren. Foto: Frank Urbansky

Neuer Spei­cher­kon­gress in Erfurt: EAST.19 – Energy And Storage Technologies

von | 25. März 2019

Die Messe Erfurt plant für den 16. und 17. September 2019 erstmalig den Kongress EAST.19 mit beglei­tender Fach­aus­stellung. Inter­es­sierte können sich hier über Forschung, Herstellung und Anwendung von inno­va­tiven Spei­cher­kon­zepten informieren. 

Das kleine Bundesland Thüringen ist einer der Schritt­macher, wenn es darum geht, Speicher für die Ener­gie­wende zu entwi­ckeln. Von hier kommen nicht nur die zukunfts­träch­tigen Redux-​Flow-​Batterien, die fast ohne Metalle Strom speichern, sondern auch Keramiken, die das Gleiche können. Auch bei der Nutzung der Wasser­kraft mit Pump­spei­chern – die gegen­wärtig größte Art der Ener­gie­spei­cherung – ist das kleine Land im Herzen Deutsch­lands ganz vorn dabei.

Die Landes­po­litik fördert diese Entwicklung nach Kräften. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, bis diese Entwicklung auch für die Öffent­lichkeit trans­parent werden soll. Am 16. und 17. September 2019 startet auch deswegen auf der Messe Erfurt die EAST.19 (Energy And Storage Technologies).

Dieser Kongress und die parallel statt­fin­dende Fach­aus­stellung zeigen, was der gegen­wärtige Stand bei der Spei­cher­technik ist und wo die Entwicklung hingeht. Teil­nehmer kommen aus ganz Deutschland sowie den angren­zenden Ländern, vertreten Industrie, Ener­gie­ver­sorger, ‑erzeuger, Wissen­schaft und die Politik.

Die disku­tierten Themen reichen von Wärmespeicher-​Konzepten von Stadt­werken, die die Fahrweise ihrer Kraft­werke opti­mieren oder grünes Erdgas einsetzen wollen. Dabei kommen Kavernen-​Betreiber ins Spiel, die dieses Erdgas sicher speichern können. Ein weiteres Themen­gebiet ist der Batte­rie­einsatz mit dem Versorger im Regel­en­er­gie­markt Ausgleich erzeugen und Gewinn erwirt­schaften wollen. Auch Solar- und Wind­an­la­gen­bauer entwi­ckeln für ihre Kunden Geschäfts­mo­delle für die Spei­cherung von Energie. Denn Speicher sind das zentrale Thema der Ener­gie­wende. Ohne Spei­cherung wird diese nicht gelingen. Auch deswegen setzt EAST.19 darauf, das Spei­cher­thema in aller Breite als auch in der nötigen Tiefe zu beleuchten.

Mehr hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Wohn­quartier mit Sand­wich­kol­lek­toren und kalter Nahwärme

Eisspeicher spielen für die Wärmewende eine wachsende Rolle. Investoren landauf, landab erkennen die Vorteile der Technologie, mit der im Winter gut geheizt und im Sommer fast zum Null-Ttarif gekühlt werden kann. Mit dem Erd-Eeisspeicher kommt nun eine investiv...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...