Ver­wir­rend viele Wege

Foto: Urbansky E-Mobilität, Bundesregierung, Steuerfreiheit, E-Auto
Wird in der Studie in Bezug auf Pkw sehr optimistisch betrachtet: E.Mobilität. Foto: Frank Urbansky

Eine aktu­elle Studie im Auftrag des Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums skiz­ziert 14 ver­schie­den Pfade für die Ver­kehrs­wende – auch unter Annahme der ver­schie­de­nen Ziele bis 2050 bei 80, 90, 95 oder 100 Prozent CO2-Reduktion. Was löblich und tech­no­lo­gie­of­fen erscheint, ver­wirrt jedoch zu Teilen. Aus­sa­gen etwa, welche Tech­no­lo­gien eine Zukunft haben sollten und welche nicht, fehlen. Dadurch wirkt das Ergeb­nis belie­big.

So wird in der Studie „Recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen für ein inte­grier­tes Ener­gie­kon­zept 2050 und die Ein­bin­dung von EE-Kraftstoffen“ etwa der Schluss gezogen, dass schon 2035 Benzin und Diesel kaum noch eine Rolle spielen werden, Was­ser­stoff und grüne Kraft­stoffe, also eFuels oder solche aus Bio­masse, hin­ge­gen schon. Ein Blick auf die der­zei­tige Lage bei Trans­port, Flug­ver­kehr und Schiff­fahrt zeigt, dass dies eher Wunsch­den­ken ist, auch wenn die Studie sich auf den Pkw-Anteil bezieht. In allen Sek­to­ren steigt seit Jahren der Ver­brauch an fos­si­len Kraft­stof­fen deut­lich. Erprobt ist bisher ledig­lich hydrier­tes Pflan­zenöl (HVO) in Trans­port und Luft­ver­kehr. Doch dieser Kraft­stoff könnte unter der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) der EU leiden, da er vor­ran­gig aus Anbau­bio­masse her­ge­stellt wird.

Viel Opti­mis­mus bei E‑Mobilität

Ein wei­te­res Manko zeigt sich in der Bewer­tung der E‑Mobilität. Die meisten Sze­na­rien gehen davon aus, dass 50 Prozent der Pkw-Neuzulassungen und fünf Prozent der Lkw Elek­tro­mo­bile sind. Doch das erscheint eben­falls reich­lich opti­mis­tisch. Zumal die Studie selbst vor einem Strom­eng­pass warnt: „Das System kann nicht unbe­grenzt Strom­spit­zen decken, die zu Zeiten gerin­ger Ein­spei­sung aus fEE (fluk­tu­ie­ren­den Erneu­er­ba­ren Ener­gien Anm. d. Red.) und gleich­zei­tig hoher Nach­frage nach strom­ba­sier­ter Wärme und Mobi­li­tät ent­ste­hen können.«
Eben­falls positiv wird Erdgas bewer­tet. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Brenn­stoff­spie­gel. Der voll­stän­dige Beitrag ist nur in der Ausgabe 11/2019 zu lesen. Zum kos­ten­freien Pro­be­abo geht es hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*