Von der Stromschleuder zur US-Ökostrom-Hauptstadt: Las Vegas. Foto: sgruendling / pixelio.de

Mit Bitcoin im Online Casino spielen

von | 16. März 2020

Ein jeder kennt mitt­ler­weile die Kryp­to­währung Bitcoin, denn diese hat sich in den letzten Jahren einen guten und stabilen Platz auf dem Finanz­markt erschaffen. Gerade im Online-​Geschäft ist diese kaum mehr wegzu­denken und ist zu einer stabilen und sicheren Zahlungs­me­thode geworden.

Dadurch, dass es sich bei Bitcoin um ein reines online Zahlungs­mittel handelt und unab­hängig existiert, findet man diese Zahlungs­option auch immer häufiger in Online Casinos. Somit können Spieler für ihre Ein- und Auszah­lungen Bitcoin als Währung auswählen und sicher Geld auf das Spie­ler­konto trans­fe­rieren oder aber sich Gewinne auszahlen lassen.

Über die soge­nannten Casino Ratgeber im Netz erfährt man, wo man die besten Online Casinos finden kann, die auch Bitcoin akzep­tieren. Natürlich gilt auch hier, die Einrichtung vorerst ausgiebig zu prüfen, ob diese auch sicher und seriös ist und das Geld darin gut aufge­hoben ist. Zum Glück gibt es zahl­reiche Rezen­sionen im Internet, die von erfah­renen Glücks­spielern erstellt wurden und bei der Wahl des richtigen Casinos helfen. Hat man dann ein geeig­netes Casino für sich gefunden, sollte man aber auf keinen Fall den Online Casino Bonus außer Acht lassen, denn ein solcher kann mitunter sehr lohnenswert ausfallen.

Daher gelten auch hierbei die Angebote zu vergleichen, um auch den besten Bonus zu erhalten. Wenn die Entscheidung dann getroffen wurde, verläuft die Anmeldung in Bitcoin Casinos genauso ab, wie in anderen Einrich­tungen. Nur die Ein- und Auszah­lungen werden mittels Bitcoins getätigt. Wichtig beim Spielen mit Bitcoin ist, dass man sein Spie­ler­konto entspre­chend einge­stellt und die Kryp­to­währung Bitcoin für seine Trans­ak­tionen im Vorfeld ausge­wählt hat. Sind alle nötigen Einstel­lungen vorge­nommen, verlaufen alle weiteren Abläufe auto­ma­tisch und in der richtigen Währung. Beachten sollte man aller­dings, dass die Summe an Bitcoins kleiner ausfällt, als zum Beispiel in Euro, denn es wird nicht 1 zu 1 gewechselt, denn die Wertig­keiten der Währungen sind
unterschiedlich.

Um eine Einzahlung mit Bitcoin vorzu­nehmen, braucht man einfach nur BTC als bevor­zugte Einzah­lungs­me­thode auswählen und danach dann die Adresse des Brieftaschen-​Ziels des Casinos kopieren. Nach Anmeldung in seiner eigenen Brief­tasche erstellt man dann eine neue Trans­aktion und fügt die kopierten Details des Casinos als Empfänger der Trans­aktion ein. Schließlich braucht man dann nur noch auf “Senden” zu klicken und schon wird das Spie­ler­konto mit dem gewünschten Bitcoin-​Betrag aufgeladen.

In einem Online Casino, welches Bitcoin als Zahlungs­mittel zur Auswahl hat, läuft ein Besuch und somit das Spiel wie in jedem anderen Online Casino ab. Man kann alle ange­bo­tenen Spiele auf dem Desktop sowie auch mobil auf dem Mobil­te­lefon oder Tablet ausführen und genießen. Durch die Anony­mität, die das Spielen mit Bitcoin mit sich bringt, wird die Kryp­to­währung im Online Casino immer beliebter bei den Spielern, denn die Glücksspiel-​Aktivitäten sind vor Dritten geschützt und somit auch die Sicherheit und Privatsphäre.

Letzt­endlich gilt auch bei den Bitcoin Online Casinos vor dem Spiel genau­estens die Sicherheit und die Lizen­zie­rungen der Anbieter zu prüfen, denn die schwarzen Schafe auf dem Glücks­spiel­markt locken natürlich in Abhän­gigkeit der Nachfrage mit überaus attrak­tiven Bitcoin-​Angeboten und die Tricks der Betrüger werden immer ausgeklügelter.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Elek­tro­trophen können künst­liche Photo­syn­these erzeugen

Die energiewandelnden Prozesse der Natur nachzuahmen ist naheliegend – und in Zeiten der Energiewende schlichtweg eine Notwendigkeit. Die künstliche Photosynthese, etwa mit Mikroorganismen, wäre eine Möglichkeit. Eine der Herausforderungen der Energiewende ist es, die...

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Mit Contrac­ting­mo­dellen zu mehr Abwärmenutzung

Die nutzbaren Potenziale von Abwärme in Deutschland sind groß – aus Industrie, Abwasserkanälen oder anderen Quellen. Die neue Bundesregierung hat jedoch nur explizit Abwärme aus Rechenzentren in ihrem Koalitionsvertrag bedacht. Es braucht also eines wirtschaftlichen...

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Niedrige Tempe­ra­turen entscheidend

Die Fernwärme spielt im Wärmemix der Zukunft eine wichtige Rolle. Dafür braucht sie regenerative Energiequellen, etwa Abwärme, große Solarthermie oder Biomasse. Doch diese Energiequellen stehen nicht ausreichend und überall zur Verfügung. Zudem wird ihr Nutzen...

Klick­systeme und Fräßverfahren

Klick­systeme und Fräßverfahren

An strombasierten Heizsystemen wird in Zukunft kein Weg vorbeiführen. Die Königin unter ihnen ist die Wärmepumpe. Sie arbeitet jedoch besonders effizient in Kombination mit Flächenheizungen. Im Bestand gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, diese nachzurüsten,...