Elektrolyseure sind die Kerntechnologie einer neuen Wasserstoffwirtschaft, in der Power-to-X eine wichtige Rolle spielen soll. Foto: Enertrag

Umwelt­mi­nis­terium will Power-​to‑X voranbringen

von | 18. März 2020

Kraft­stoffe aus Power-​to-​X-​Verfahren spielen im Klima­paket der Bundes­re­gierung keine Rolle. Das Bundes­um­welt­mi­nis­terium will die Forschung dazu jedoch weiterhin unterstützen.

Auch in Zukunft werden flüssige und gasförmige Kraft­stoffe benötigt. „Es ist mit den aktuellen und erwar­teten Tech­no­lo­gie­ent­wick­lungen nur schwer vorstellbar, dass eine direkte Elek­tri­fi­zierung (z. B. mit Batterien) auch für Anwen­dungs­fälle mit hohen Spei­cher­an­for­de­rungen (Ener­gie­menge, Ener­gie­dichte) technisch umsetzbar ist”, beschreiben die Springer-​Vieweg-​Autoren Stephan Stol­lenwerk, Jens Kanacher und Frank-​Detlef Drake in ihrem Buch­ka­pitel Strom und erneu­erbare Kraft­stoffe – gemeinsame Lösung für die Verkehrs­wende auf Seite 140 die Gründe.

Im Klima­paket der Bundes­re­gierung spielten synthe­tische Kraft­stoffe, die dafür in Frage kommen, jedoch keine Rolle. Sie könnten in mehreren Tech­no­logien erzeugt werden, die unter dem Namen „Power to X” oder „PtX” subsum­miert werden. Meist handelt es sich um Elek­trolyse von Wasser zu Wasser­stoff und Sauer­stoff sowie die Umwandlung dieses Wasser­stoffs in flüssige Kraft­stoffe unter Verwendung von Kohlen­stoff­oxiden. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

PPA: Eine Win-win-win-Situation

PPA: Eine Win-win-win-Situation

Power Purchase Agreements kündigen sich derzeit als Trend an. Gerade im Nordosten Deutschlands wachsen PV-Anlagen ganz ohne EEG-Vergütung fast wie Pilze aus dem Boden. Versprechen sie doch allen drei Beteiligten Seiten - Energieproduzent, Netzbetreiber und...