An der TU Darmstadt wurde ein Verfahren, das aus Stroh direkt Biosprit herstellt, effizienter gemacht. Foto: C. Heinze

Biosprit aus Weizen­stroh autark erzeugt

von | 29. August 2022

Biokraft­stoffe können eine Alter­native zu direkt­elek­tri­schen Antrieben sein. An der TU Darmstadt wurde nun ein Verfahren effi­zi­enter gestaltet, mit dem aus Stroh direkt Biosprit herge­stellt wird.

Ein drohendes Verbren­ner­verbot hat die Diskussion um die Tech­no­lo­gie­of­fenheit im Indi­vi­du­al­verkehr deutlich beflügelt. „Und hier kommen synthe­tische Kraft­stoffe und Biokraft­stoffe der neuesten Generation ins Spiel. Offen­sichtlich wurde nun erkannt, dass diese flüssigen oder gasför­migen Ener­gie­träger einen ebenso wichtigen Beitrag zur nach­hal­tigen CO2-​Senkung leisten können wie elek­trische”, spiegeln dies die Springer-​Autoren Christian Beidl und Alexander Heintzel in ihrem Zeit­schrif­ten­beitrag Zusam­men­spiel aller Antriebs­arten auf Seite 11 wider.

Insbe­sondere Biokraft­stoffe könnten eine Alter­native sein, da E‑Fuels wohl auch in Zukunft zu kosten­in­tensiv wären, um mit direkt­elek­tri­schen Antrieben zumindest im Indi­vi­du­al­verkehr konkur­rieren zu können. Forscher der TU Darmstadt haben nun einen wichtigen Erfolg zur Produktion von nach­hal­tigen Biotreib­stoffen erzielt. Mit einer neuen Verga­ser­tech­no­logie gelang es ihnen erstmalig, ohne externe Energie biogene Rest­stoffe, etwa Weizen­stroh, zu stofflich nutzbarem Synthe­segas umzuwandeln. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

Welt­größte Wärme­pumpe zur Produktion von Wasserdampf

BASF und MAN Energy Solutions wollen eine der weltgrößten Wärmepumpen in Ludwigshafen bauen. Sie soll Abwärme nutzen, um Dampf für die chemische Industrie zu erzeugen. Wasserdampf ist der wichtigste Grundstoff der chemischen Industrie. Sollen chemische Produkte in...

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Ein stabiler Strom­preis bei Null Emis­sionen ist möglich

Die Wärmepumpe wird die Heiztechnologie der Zukunft sein – auch in Gewerbeimmobilien. Der Wärmepumpengipfel Ende Juni, der von der Bundesregierung initiiert wurde, lässt daran kaum Zweifel aufkommen. Die Wärmepumpe an sich ist jedochnicht klimaneutral – der...

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Wie PropTechs beim Planen und Bauen von Immo­bilien helfen

Energiekosten, Baupreise, Verwaltung – die Immobilie wird immer teurer, das Geld wird also knapp. Deswegen gilt es mehr denn je, Gebäude günstig zu finanzieren, zu bauen und zu verwalten. PropTechs nehmen genau das in Angriff. "Property Technology" oder kurz...