Wärmenetze sind keine Effizienzwunder, könnten jedoch Schritt für Schritt dekarbonisiert werden. Derzeit fehlt dafür das Geld. Foto: Frank Urbansky

Gesetz für Wärme­planung und Netze noch ohne Förderung

von | 11. Januar 2024

Die Bundes­re­gierung will mit dem Ausbau der Wärme­netze die Ener­gie­wende drastisch voran­treiben. Die Ziele sind ehrgeizig. Ein neues Gesetz soll beim Erreichen helfen. Doch derzeit gibt es für das kost­spielige Vorhaben keine Förderung.

Mit dem Jahr 2024 gilt auch das Gesetz zur Wärme­planung und Dekar­bo­ni­sierung der Wärme­netze (KWP). Es zielt darauf ab, Raumwärme, Warm­wasser und Prozess­wärme bis 2045 treib­haus­gas­neutral zu gestalten und ist dem Gebäu­de­en­er­gie­gesetz (GEG) vorge­schaltet. Denn erst wenn feststeht, dass Gebäude nicht an Wärme­netze ange­schlossen werden, treten hier die Pflichten für die Wärme­er­zeugung ein, wie sie im GEG vorge­geben sind.

Das Gesetz sieht vor, bis 2030 30 % der Wärme klima­neutral zu erzeugen. Bis 2040 sollen Wärme­netze zu 80 %, bis 2045 voll­ständig mit erneu­er­baren Energien oder Abwärme betrieben werden. Für neue Netze gilt ab 2024 eine Mindest­quote von 65 % erneu­er­barer Wärme. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...

„Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Wir ziehen immer häufiger Abwärme oder Abwasser in Betracht“

Seit diesem Jahr gilt das Gesetz zur kommunalen Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze. Bis 2028 müssen alle Kommunen eine solche Planung vorlegen. Im Interview erklärt Jannik Hartfil, Fachgebietsleiter Kommunale Wärmeplanung bei dem Energienetzbetreiber EWE...