Haßfurt H2 Bild Seit 2016 erzeugt dieser Elektrolyseur mit überschüssigem Windstrom Wasserstoff. Foto: Stadtwerke Haßfurt/Siemens

Energiewende-​Pionier Haßfurt will auch Wasser­stoff ins Gasnetz integrieren

von | 7. März 2024

n Haßfurt in Unter­franken spielt rege­ne­rative Energie eine zentrale Rolle. Die Stadt hat sich seit den 1990er Jahren auf erneu­erbare Ener­gie­quellen konzen­triert. Inzwi­schen wird mehr Energie produ­ziert als verbraucht.

Seit 2016 erzeugt das örtliche Stadtwerk mit einem Elek­tro­lyseur, der von über­schüs­sigem Windstrom ange­trieben wird, Wasser­stoff. Aktuell arbeitet die Stadt mit Siqens, einem Spezia­listen für Wasserstoff-​Infrastruktur, dem Helmholtz-​Institut Erlangen-​Nürnberg (HI ERN) und dem Institut für Ener­gie­technik (IfE) der Ostbaye­ri­schen Tech­ni­schen Hoch­schule Amberg-​Weiden an einem kommer­zi­ellen Projekt zur Wasser­stoff­ge­winnung direkt aus dem Gasnetz.

Eigene Ener­gie­ver­sorgung im Fokus

Neben Sonnen- und Wind­energie setzt Haßfurt auch auf Biogas, das lokal von Bauern produ­ziert wird. Das Stadtwerk nutzt zudem das Gasnetz, um Wasser­stoff zu inte­grieren. Einge­setzt wird dabei die paten­tierte Elek­tro­che­mische Wasserstoffseparations-​Technologie (EHS) von Siqens, die eine effi­ziente und kosten­günstige Produktion von hoch­reinem Wasser­stoff ermöglicht. …


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der komplette Beitrag ist hier zu lesen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...