Standen im Mittelpunkt der EAST: Speicherlösungen für die Energiewende, wie hier ein E-Batterie-Block. Foto: IBC Solar

Remmel: Keine Chancen auf Förderung von Groß-Speichern

von | 16. Februar 2016

NRW-​Umweltminister Johannes Remmel sieht keine Chance, dass es mit der derzei­tigen Großen Koalition noch in deren Legis­la­tur­pe­riode zu einer Förderung von großen Ener­gie­spei­chern für die Ener­gie­wende kommt. Das sagte er heute zur Eröffnungs-​Pressekonferenz bei der E‑World in Essen. Dabei seien seiner Meinung nach die Chancen derzeit so gut wie nie. Insbe­sondere das günstige Zins­niveau würden eine fonds­fi­nan­zierte Förderung sinnvoll machen.

BDEW-​Präsident Johannes Kempmann pflichtete ihm bei und signa­li­sierte Gesprächs­be­reit­schaft seitens der Industrie. Aller­dings hat er ebenfalls wenig Hoffnung auf eine kurz­fristige Reali­sierung. Kempmann betonte, das Ziel der Regierung, Speicher erst zu fördern, wenn 60 % Erneu­erbare Energien im Netze sind, sei schon jetzt obsolet. Schließlich komme er aus Sachsen-​Anhalt, wo schon heute 80 % des Stroms durch Erneu­erbare entstehen.

Seitens der Spei­cher­händler wird dies ähnlich gesehen. Licht­blick will im Frühjahr mit der von Tesla produ­zierten Power Wall auf dem deutschen Markt starten (ein Beitrag dazu findet sich hier bei meinen Energiebloggger-​Kollegen von Ener­gyload). Eine Förderung gerade im Bereich der Einfa­mi­li­en­häuser sieht Ralph Kampwirth, Pres­se­sprecher der Ökostrom-​Pioniere, durchaus sinnvoll. Allein diese hätten mehr Potenzial als alle Pump­spei­cher­werke zusammen.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...