Ein Stromspeicher erhöht die Eigenabdeckung beim Stromverbrauch, zeitigt aber auch höhere Investitionen. Foto: E3DC

68 % Strom­aut­arkie: Alte Wärme­pumpen mit PV ergänzt

von | 4. April 2016

Einen Bungalow aus den 90er Jahren baute die Familie Käfert ener­ge­tisch komplett um. Dabei setzte das Bauwerk schon damals auf Erneu­erbare Energien. Doch Erdwär­me­pumpe und Luft­wär­me­pumpe waren über 20 Jahre alt und natürlich strom­be­trieben. Das kostete, zumal sie einen 300-​Liter-​Wasserspeicher mit aufheizen mussten.

Nun sorgen zwei PV-​Anlagen mit Hybrid­funktion für den nötigen Strom. Die erste wurde 2010 instal­liert und bringt 8,4 kWp in Südaus­richtung. Letztes Jahr folgte die zweite in Ost-​Westausrichtung mit 4,9 kWp. Die Strom­pro­duktion folgt also dem Sonnen­verlauf. Damals wurde auch das Herzstück, ein Strom­speicher, der alle Verbraucher intel­ligent schaltet, installiert

Die Autar­kie­quote beträgt nun 68 %, was bei den alten Wärme­pumpen, die nach wie vor ihren Dienst tun, nicht uner­heblich ist. Geplant ist auch noch ein E‑Auto.


Wie autarke PV-​Anlagen in Dritte-​Welt-​Ländern gefördert werden können, zeigt mein Energieblogger-​Kollege Erhard Renz hier auf seinem Sonnenflüsterer-​Blog.

Alle Beiträge der Serie Speicherstrom-​Praxis finden sich hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holz­ver­gaser: Comeback einer totge­glaubten Technologie

Holzvergaser gibt es schon seit gut 130 Jahren, als sie die industrielle Revolution in England befeuerten. In der Nachkriegszeit eine probate Lösung, um dem Treibstoffmangel im Verkehrssektor zu begegnen. Heutzutage dienen sie als Heizlösung insbesondere dort, wo viel...

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Inves­ti­tionen und Betrieb andere machen lassen

Die Novellen der Heizkostenverordnung und der Wärmelieferverordnung lassen auf sich warten. Jedoch wurden zuletzt steuerliche Hemmnisse für Wohnungsunternehmen verringert, die ihnen den Energiehandel erschwerten. Für Contractoren ist dies kein bedrohliches Szenario....

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

West­afrika: Wasserstoff-​Powerhouse mit drei Haken

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek will den Sonnenreichtum Westafrikas nutzen, um Wasserstoff für Deutschland zu produzieren. Das Projekt hat nur Chancen bei einer echten Partnerschaft. Ohne Wasserstoff wird die Energiewende nicht gelingen. "Der Strombedarf...

Strom aus Strömen

Strom aus Strömen

Wasserkraft ist neben Biomasse die einzige grundlastfähige erneuerbare Energieform. Doch die Ausbaupotenziale für große Pumpspeicher- oder reine Wasserkraftwerke sind begrenzt. Bürger begehren auf, Investoren ziehen sich zurück. Die kleine Variante, etwa...