Stromgestehungskosten zeigen, dass Freiland-PV die günstigste Methode ist, Strom zu erzeugen. Grafik: Fraunhofer ISE

PPA: Eine Win-win-win-Situation

von | 21. September 2022

Power Purchase Agree­ments kündigen sich derzeit als Trend an. Gerade im Nordosten Deutsch­lands wachsen PV-​Anlagen ganz ohne EEG-​Vergütung fast wie Pilze aus dem Boden. Versprechen sie doch allen drei Betei­ligten Seiten – Ener­gie­pro­duzent, Netz­be­treiber und Ener­gie­kunde – eine Win-​Win-​Win-​Situation. Die ist verlo­ckend. Dennoch sind die Verträge nicht einfach zu händeln.

Power Purchase Agreement (PPA, etwa: Strom­kauf­ver­ein­barung) liegen gerade im Trend. Air Liquide hat gerade mit Vattenfall seinen bisher größten 15 Jahre laufenden Strom­ab­nah­me­vertrag auf diese Weise geschlossen. Geliefert werden aus den Nieder­landen rund 500 GWh pro Jahr an erneu­er­barem Strom aus dem Offshore-​Windpark Hollandse Kust Zuid

NATURSTROM hat für 2022 zahl­reiche Direkt­lie­fer­ver­träge mit Betreibern von Wind­ener­gie­an­lagen abge­schlossen. Insgesamt 324 Wind­ener­gie­an­lagen mit einer Leistung von 200 MW, bei denen die EEG-​Vergütung ausge­laufen war, wurden unter Vertrag genommen. Der Grünstrom wird nun direkt vermarktet. RWE Supply & Trading vertreibt künftig Strom aus einem neuen Solarpark der Firma Enerparc im ober­hes­si­schen Lauterbach auf diese Weise. Die Anlage leistet rund 57 MW. …


Gekürzt. Geschrieben für stadt+werk. Der voll­ständige Beitrag ist in der Ausgabe 09/​10-2022 erschienen und kann hier nach­ge­lesen werden. Zum Abon­nement geht es hier.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo
EnWiPo
„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan: Geschäftsfeld für Energiehändler

Biomethan hat gute Chancen als Handelsgut mit und für die Zukunft. Denn es kann hierzulande in üppigen Mengen hergestellt werden. Abnehmer in Mobilität, Wärmemarkt und Industrie gäbe es ausreichend. Doch noch wird das Gros des Biogases verstromt und nicht...

„Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Heizungs­in­ves­tition – kümmert euch jetzt!”

Interview mit Sebastian Herkel, Fraunhofer ISE, Abteilungsleiter energieeffiziente Gebäude. Immobilienwirtschaft: Wie sehen Sie das aktuelle Regelwerk in Bezug auf mehr Effizienz in Immobilien? Sebastian Herkel: Letztes Jahr haben wir ein ziemlich komplexes Regelwerk...

Weniger ist manchmal mehr

Weniger ist manchmal mehr

Politische Vorgaben von der EU bis zum Bund stellen Immobilienbesitzer vor schwierige Entscheidungen. Wie soll eine Immobilie in Zukunft ESG-konform, also nachhaltig, beheizt werden? Und ist das auch effizient, sprich bezahlbar? Ausgenommen sind zunächst diejenigen,...