Power to Heat als kleiner Puz­zle­stein für die Ener­gie­wende

Ein Heizstab in diesem Warmwasserspeicher wird durch den Strom einer hauseigenen PV-Anlage betrieben, indem nur der überschüssige Strom zum Heizen des Kessels genutzt wird. Foto: Urbansky
Ein Heizstab in diesem Warmwasserspeicher wird durch den Strom einer hauseigenen PV-Anlage betrieben, indem nur der überschüssige Strom zum Heizen des Kessels genutzt wird. Foto: Urbansky

Power to Heat meint die direkte Umwand­lung von elek­tri­scher in Wär­me­en­er­gie. Das ist selten effi­zi­ent. Es kann aber dazu dienen, schwan­kende Ein­spei­se­an­ge­bote aus Wind‐ und Son­nen­strom aus­zu­glei­chen.

Power to Heat, auch PtH oder P2H genannt, könnte ein Puz­zle­teil sein, das das Spei­cher­pro­blem der Ener­gie­wende und die fluk­tu­ie­rende Ein­spei­sung von Wind‐ und Son­nen­strom aus­glei­chen kann.

»Gas­be­trie­bene Haus­hei­zungs­sys­teme sind übli­cher­weise mit einem ent­spre­chend dimen­sio­nier­ten Warm­was­ser­spei­cher aus­ge­stat­tet. Dies ermög­licht u. a. einen pul­sie­ren­den Betrieb der Gastherme, um den wenig effi­zi­en­ten Teil­last­be­trieb zu ver­mei­den. Würde man im Warm­was­ser­spei­cher eine elek­tri­sche Zusatz­hei­zung instal­lie­ren, könnte diese – zeit­lich steu­er­bar – bei Strom­über­an­ge­bot und damit gerin­gen Strom­prei­sen die Lauf­zeit der Gastherme redu­zie­ren und damit Erdgas sub­sti­tu­ie­ren; das mit einem Wir­kungs­grad nahe 100 %«, beschrei­ben das Prinzip Sprin­ger Vieweg‐Autoren Philip Witte und Martin Kalt­sch­mitt ab Seite 75 ihres Buch­ka­pi­tels Strom­erzeu­gung aus Wind und Sonne – Erzeu­gungs­cha­rak­te­ris­tik und Aspekte einer Inte­gra­tion ins Ver­sor­gungs­sys­tem.

Selbst­re­dend gilt es auch für andere Arten fos­si­ler Hei­zun­gen mit Warm­was­ser­spei­cher, also Heizöl, Flüs­sig­gas oder Kohle. …


Gekürzt. Geschrie­ben für Sprin­ger Pro­fes­sio­nal. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit der Steue­rung einer Hybrid­hei­zung befasst sich auch Energieblogger‐Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.