Solarthermische Anlagen wie hier zur Warmwassererwärmung sind heutzutage Standard im Neubau. Als Heizungsunterstützung könnten sie bis zu 50 Prozent an fossiler Wärmeenergie sparen. Foto: Urbansky Fossile, Heizung, Hybridheizung, Photovoltaik, Solarthermie, Warmwasserspeicher

Der richtige Heizungsmix aus Erneuerbaren und Fossilen

von | 28. Oktober 2016

Für die Wärme­ver­sorgung von Immo­bilien bietet sich ein Mix aus erneu­er­baren und fossilen Brenn­stoffen an. Genutzt werden sollte, was sich zusammen speichern und verbrauchen lässt.

Der Raum­wär­me­bedarf einer Immobilie kann sowohl mit fossilen als auch erneu­er­baren Brenn­stoffen abgedeckt werden. Wirt­schaftlich sinnvoll ist insbe­sondere bei Bestands­bauten ein Mix aus beiden. Denn die Ener­gie­wende im Heizungs­keller hinkt hinterher.

Mit 1.413 TWh wird über die Hälfte des gesamten deutschen Endener­gie­be­darfs (2.517 TWh) im Wärme­sektor benötigt. Davon nehmen Raum­heizung und Warm­wasser in den Haus­halten mit knapp 615 TWh den größten Anteil ein. Diese Zahlen machen deutlich, welche großen, haupt­sächlich fossilen Ener­gie­mengen (derzeit 90 %) für Wärme­ver­sorgung benötigt werden und in welchem Umfang fossile Quellen künftig zu substi­tu­ieren sind” beschreiben die Springer Autoren Elke Bruns, Matthias Futterlieb, Dörte Ohlhorst und Bernd Wenzel den aktuellen Zustand in ihrem Buch­ka­pitel „Erneu­erbare Energien in Wärme­netzen – eine realis­tische Perspektive?” auf Seite 268.

Deswegen rückt der Ersatz von erneu­er­baren Ener­gie­trägern im Wärme­markt immer mehr in den Focus der Politik.…


Gekürzt. Geschrieben für Springer Profes­sional. Der kom­plette Beitrag ist hier zu lesen.

Mit dem Smart home, das eine Steuerung einer Hybrid­heizung deutlich erleichtert, befasst sich auch Energieblogger-​Kollege Björn Katz hier auf sei­nem Blog Strom­aus­kunft.

Frank Urbansky

Freier Jour­na­list und Fach­au­tor, unter anderem für die Fach­ma­ga­zine und Portale Brenn­stoff­spie­gel, Uniti; DW Die Woh­nungs­wirt­schaft und Immo­bi­li­en­wirt­schaft; Haufe-Lexware; Energie&Management; IVV, Huss Medien; Motor­tech­ni­sche Zeit­schrift und Sprin­ger­Pro­fes­sio­nal; Sprin­ger Fachverlag; SHK Profi und tab, Bau­ver­lag; stadt+werk, k21

0 Kommentare

EnWiPo